Posted on by | 7 Kommentare

NFC, Near Field Communication, ist eigentlich keine neue Technologie, die Frage ist trotzdem aber, ob sie sich am Markt durchsetzen wird. Samsung setzt seit dem Galaxy S III auf diese Funktechnik mit kurzer Reichweite und bietet auch die sogenannten TecTiles als pogrammierbare kleine NFC-Sticker an. Diese sind allerdings derzeit nicht mit dem Samsung Galaxy S 4 kompatibel.

Samsung setzt bei dem Galaxy S 4 auf den BCM2079x NFC-Controller, der nicht kompatibel mit den MiFare TecTiles ist, die Samsung bisher eingesetzt hatte. Der große Vorteil des neuen Controllers ist allerdings, dass er ein standardisiertes NFC-Protokoll beherrscht und etwa auch in dem Google Nexus 4 zum Einsatz kommt. Samsung scheint die neueren TecTiles bereits auf NFC Forum type 4 tags umgestellt zu haben, die sowohl bei dem Galaxy S III und Note II als auch bei dem Galaxy S 4 funktionieren. In Zukunft wird Samsung komplett neue TecTiles 2 einführen, wie man gegenüber AnandTech erklärte:

Samsung is introducing TecTile 2, an update to the original TecTile NFC programmable tags, which will be available in the coming weeks. TecTile 2 will use the current NFC technology on the market, allowing Samsung customers to further incorporate NFC into their daily lives and to use with the latest Samsung Mobile products and services, including the Galaxy S 4. As industry standards continue to evolve, Samsung remains committed to meeting those standards and adapting its technologies if necessary. Samsung customers can also fully utilize TecTiles 2 with existing Samsung Mobile NFC-enabled Android smartphones currently in market.

Eine Entscheidung für den Standard also. Die neuen TecTiles 2 sollen in kürze verfügbar sein, diese werden dann aber auch kompatibel zu dem Galaxy S III und Galaxy S 4 sein.

Quelle: AnandTech via AndroidAuth

Werbung