Samsung und LG setzen weniger auf OLED TVs

OLED Fernseher waren laut Samsung und LG die Zukunft. Satte Farben und hohe Kontraste zeichnen die Technologie aus, die in Smartphones bereits sehr erfolgreich ist. Leider sind OLED-Displays auch sehr teuer, weshalb sich die Technik derzeit nicht besonders gut für Fernseher eignet.

Samsung OLED TV

 

LG hat dieses Jahr einen OLED TV für 10.000 US-Dollar vorgestellt, der allerdings nicht besonders erfolgreich war. Die Kunden sind nicht bereit für die Technik einen solch hohen Preis zu bezahlen, weshalb Samsung und LG die teure Entwicklung zurückschrauben und nun erst einmal wieder auf LCD-Panels setzen wollen. Das ermöglicht auch mehr Konkurrenz im Ultra-HD TV Markt, was für Verbraucher nicht weniger interessant ist als gute OLED TVs. 

Quelle: Bloomberg (via BGR)

Werbung