Samsung Smartphones bald mit „Kill Switch“ als Diebstahlsicherung

Dass Smartphones ein beliebtes Zielobjekt für Diebe sind, sollte bekannt sein, weshalb jedem dazu zu raten ist, eine Diebstahlsicherungsapp auf dem eigenen Smartphone zu installieren. Seit kurzem stellt Google den Android Device Manager zur Verfügung, der grundlegende Funktionen bietet, allerdings nur das Orten und Zurücksetzen des Gerätes ermöglicht.

Galaxy-S4-mini-review5

Die koreanische Regierung verlangt nun von allen lokalen Herstellern, also LG, Samsung und Pantech, einen „Kill Switch“ für Smartphones, mit dem sich diese vollkommen unbrauchbar machen lassen – ohne Möglichkeit der Wiederherstellung. So bliebe Dieben nur noch die Möglichkeit der Entsorgung. Wird eine solche Funktion häufiger genutzt, werden Diebe sicherlich weniger scharf auf Smartphones sein als früher. 

Die Regelung soll im zweiten Quartal des nächsten Jahres in Kraft treten, was aber eine frühere Einführung durch Samsung nicht ausschließt. Und auch wenn die Regelung nur für Korea gilt, sehe ich keinen Grund, warum Samsung diese Funktion nicht auch in anderen Ländern anbieten sollte.

Quelle: Korea Times

Werbung