Tizen Projekt bekommt Unterstützung durch Nokia Here Karten

Man kann über Nokias Entwicklung derzeit einiges sagen (ich finde, dass das Lumia 1020 und 1520 nicht verkehrt sind), aber gegen den eigenen Kartendienst Nokia Here – früher Ovi Maps – spricht nur wenig.

Tizen_Here

Nokia Here ermöglicht in vielen Ländern, auf Wunsch auch offline, eine sehr gute Navigation mit eigenem Kartenmaterial. Tizen soll wohl so weit wie nur irgendwie möglich unabhängig von Google und damit dem derzeitigen Marktführer-Betriebssystem Android entwickelt werden. So hat man nun bekannt gegeben, dass man das Tizen-Projekt (bei dem auch Samsung mitwirkt) unterstützen wird. Die Karten sind ausgezeichnet, bleibt zu hoffen, dass eine darauf basierende Navigations-App für Tizen ebenso gut ist, wie das Pedant auf Nokias WindowsPhones. Im Rahmen der Tizen Entwicklerkonferenz dürften bald noch weitere Neuerungen folgen.

Quelle (Danke Herr Lampe)

Werbung