Stuttgart: Zoll entdeckt und zerstört 250 gefälschte Galaxy S4

In China ist es nicht unüblich, dass man zumindest in Großstädten wie Shenzhen an jeder Straßenecke ein gefälschtes Produkt kaufen kann. Von Produktpiraterie ist in Deutschland wohl am meisten die Modebranche betroffen, doch auch Smartphones werden kopiert. So hat der Zoll in Stuttgart ein Paket aus Hongkong überprüft, das angeblich Kabel im Wert von 2000 Dollar enthalten sollte.

Samsung Galaxy S4 Logo

Die Zöllner wurden misstrauisch und fanden nach der Öffnung des Pakets 250 Galaxy S4, allerdings keine originalen. Der Zoll stellte die Geräte sicher und zerstörte diese umgehend mit Hammern. Eigentlich wären die Geräte insgesamt etwa 150.000 Euro wert gewesen, wenn sie nicht gefälscht gewesen wären. Der Zoll untersucht nun, ob es sich um eine Einzellieferung oder ein Netzwerk handelt. 

Quelle: Stuttgarter Nachrichten (via TechHive)

Werbung