Samsung schließt zu Apple auf – und senkt Erwartungen zu Tablet-Verkaufszahlen 2015

Einiger Berichte von Analysten zufolge schließt Samsung in Sachen Tablets langsam zu Apple auf. Im ersten Quartal des Jahres hat Samsung über 13 Millionen Tablets verschickt, was im Vergleich zum letzten Jahr ein Plus von 11 Prozent ist.

Galaxy_Tab_Pro_101_handson_1

Apple hingegen hat einen Verlust von 10 Prozent zu verzeichnen und 16,4 Millionen Tablets verschickt. Während Samsung also auf dem Aufstiegskurs ist, muss Apple um Verkaufszahlen und Marktanteile bangen. Für das nächste Jahr hat Samsung gegenüber Investoren dennoch die Erwartungen zu Tablet-Verkaufszahlen gesenkt – doch warum?

Insgesamt liege dies an allgemein sinkenden Verkaufszahlen von Tablets, ein weiterer Grund könnte aber in den Subventionen liegen, die Samsung in Tablets steckt. Mit diversen Aktionen verteilt Samsung Tablets als Zugaben zu anderen Produkten und gewinnt damit Marktanteile, verkauft damit aber keine Tablets.

(via SamMobile)

Werbung