Das Samsung Galaxy Tab S Zubehör

Samsung hat heute Nacht mit viel TammTamm das neue Samsung Galaxy Tab S in New York City vorgestellt. Tolle Hardware zu einem überraschend fairen Preis, den ich angesichts großer AMOLED-Panels höher erwartet hätte. Samsung geht also (wieder mal) zum Angriff auf das iPad über. Man bietet Hardware mit gewissen Vorzügen und auch der Content passt, über Android und iOS scheiden sich dann wieder die Geister.

Galaxy-Tab-S-105_keyboard

Samsung hat im gleichen Atemzug auch noch eine ganze Reihe an Zubehör vorgestellt. Ein logischer Schritt: Der Tabletmarkt boomt, 2014 könnten bis zu 290 Millionen Geräte über die Ladentheke gehen. Samsung möchte den Marktanteil von 22 Prozent aktuell ausbauen. Klar, dass man dann dem Kunden auch noch Zubehör anbieten möchte, schließlich gibt es beim iPad mehr als genug und so macht Samsung halt direkt zum Marktstart (hoffentlich) selber den Schritt mit dem Zubehör. Sehr gut gefällt dabei, dass man auf der Rückseite des Tab S zwei „Druckknöpfe“ untergebracht hat. An diese lässt sich das Zubehör einfach andocken – deutlich schicker als Cover, welche die komplette Rückseite abdecken.

Zubehör für das Samsung Galaxy Tab S 8.4

Hier gibt es einmal ein Bookcover, welches drei Standpositionen für das Samsung Galaxy Tab S 8.4 bietet. Was auffällt: Design und Verarbeitung machen zumindest auf den Pressefotos einen sehr guten Eindruck.

Außerdem gibt es ein „klassisches“ Simplecover, auf, zu – viel bleibt da nicht zu sagen. Schaut aber auch gut aus.

Zubehör für das Samsung Galaxy Tab S 10.5

Das Galaxy Tab S 10.5 bietet ein größeres Display und eignet sich somit auch für produktives Arbeiten (sofern man sich mit Android darauf einlässt). Aus dem Grund hat Samsung dem Galaxy Tab S 10.5 auch ein Bluetooth-Keyboard spendiert. Dieses dockt nicht an die Druckknöpfe an der Rückseite an, sondern bietet direkt eine Art Netbook-Ersatz im zugeklappten Zustand. Bluetooth 3.0, ein 200 mAh Akku, diverse für Android nutzbare Tasten, eine Höhe von 7,5 Millimetern und die Farben Titanium Bronze und Dazzling White geben hier meiner Meinung nach eine vernünftige Ergänzung zum Tablet. Man muss einfach sehen wohin der Trend geht: Der „normale“ Nutzer ist eben nicht auf Office- oder andere spezielle Programme angewiesen, sondern kann einen Großteil im Netz erledigen und dafür ist ein Keyboard definitiv eine feine Sache.

Außerdem gibt es auch für das Samsung Galaxy Tab S 10.5 ein Bookcover, dieses nutzt dann auch wieder die Druckknöpfe auf der Rückseite des Tablets.

Gleiches gilt für das Simplecover des Samsung Galaxy Tab S 10.5

Insgesamt eine runde Nummer, allerdings habe ich bei Zubehör von Samsung immer leichte Bauchschmerzen. Häufig kommt es am Ende verspätet oder gar nicht, bleibt zu hoffen, dass es dieses Mal zeitgleich mit den Tablets selber auf den Markt kommt. Die Preise sind noch nicht bekannt, die Tablets fangen bei 399 Dollar für das TAb S 8.4 in der WiFi-Version und 499 Dollar für das Tab S 10.5 in der WiFi-Version angesichts der AMOLED-Panels erstaunlich human. Zusammen mit dem Zubehör könnte das Tab S erfolgreich werden, mir jedenfalls gefällt die Kiste.

Werbung

 
 
 

Ein Pingback/Trackback