Samsung Galaxy J1 offiziell vorgestellt: Einsteiger-Smartphone par ex­cel­lence

Es muss ja nicht immer ein Samsung Galaxy Note Edge sein. Lässt man mal den Geek-Bedarf außer Acht, gibt es noch immer potentielle Nutzer, die auf der Suche nach dem ersten Smartphone überhaupt sind. Für solche Einsteiger braucht es kein WQHD und Snapdragon 805 (ob es das selbst für High-End Nutzer wirklich braucht, lasse ich mal dahingestellt), kurz: Wenig Hardware für wenig Geld, der Nachwuchs muss ja nicht direkt mit einem 800 Euro Smartphone auf die weiterführende Schule 😉

Samsung_Galaxy_J1_main2

Dafür passend hat Samsung nun das Galaxy J1 offiziell vorgestellt. J steht hier vermutlich für „Janz wenig Hardware“: Ein 4,3 Zoll mit WVGA (800×480 Pixel) TFT, ein 1,2 GHz Dual Core-Prozessor, 512 MB RAM, 4 GB interner Speicher, eine 5MP Kamera, ein nicht näher spezifiziertes Android und ein 1850mAh Akku.

Samsungs Smartphone-Portfolio soll bekanntlich einfacher werden, man will also das elende Namenschaos mit vernünftiger Namensgebung bekämpfen. Will man eigentlich jedes Jahr wieder, aber vielleicht funktioniert es ja mal. Das Galaxy J1 ist definitiv ein Einsteiger-Smartphone wie man es besser kaum erdenken könnte, einen Preis gibt es allerdings noch nicht. Irgendwo zwischen umgerechnet 100 und 150 Euro dürfte man wohl landen. LTE ist nicht mit an Bord, muss es bei einem Einsteiger-Smartphone auch nicht. Das Design erinnert mich an frühere Geräte und passt so gar nicht zu den neuen A-, Alpha- und Note-Smartphones, aber ok, stört die Zielgruppe wohl weniger.

Quelle: Samsung via Mobilegeeks