Samsung Galaxy Note 4 erhält Android 5.0.1 – Polen macht den Anfang

Das Samsung Galaxy Note 4 ist das letzte der aktuellen Flaggschiffe, bei dem es noch kein Update auf Android 5.0 Lollipop irgendwo auf der Welt gab. Für das Galaxy Note 3 wurde in Russland das Update zur Verfügung gestellt, für das Galaxy S4 in einigen anderen Ländern, das Galaxy S5 hat sogar fast überall schon das Update auf die aktuelle Android-Iteration bekommen, nur das neueste Flaggschiff musste noch warten.

Samsung_Galaxy_Note4_910C_Polen

In Polen bekommt das Samsung SM-N910C, also die Exynos-Version des Samsung Galaxy Note 4, mit Open Europe CSC seit heute das Update auf Android 5.0.1. Mit dem Update sollen auch neue Features auf das Gerät kommen wie Veränderungen bei der Kamera-Software und zahlreiche optische Veränderungen. So bekommt das komplette System Material-Design spendiert und sieht deutlich aufgeräumter aus, ebenso das Einstellungsmenü und Benachrichtigungen von Apps lassen sich zentral an einer Stelle verwalten.

Die Exynos-Versionen werden von Samsung meistens erst mit Updates versorgt, allerdings sollte es nun auch mit der Snapdragon-Version relativ schnell gehen. Ein genaues Datum kann man natürlich schwer sagen, ich hoffe aber, dass Samsung noch im Februar die Kurve kriegt und mit dem Update auch für Snapdragon-Modelle beginnt. Was genau der Grund für die Verzögerung und die späten Updates des Note 4 war ist unklar, aus der Gerüchteküche hieß es immer mal wieder, dass Optimierungen in Bezug auf Samsungs GearVR das Update verlangsamt hätten. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden was Updates angeht, am leichtesten geht dies über unsere AllAboutSamsung-App 😉

Videolink

Via SamMobile

Werbung