Samsung baut 30.000 US-Dollar teure Hightech-Hundehütte

30.000 US-Dollar sind eine Stange Geld. Man könnte sich etwa einen sehr guten Neuwagen damit kaufen, alternativ schätzungsweise 600 Hundehütten oder eben eine Hightech-Hundehütte von Samsung. Ganz genau, eine.

samsung_dream_doghouse

Eigentlich entwickelt Samsung ja viele sinnvolle Produkte, doch so etwas seltsames habe ich von den Südkoreanern bisher nicht gesehen. Für jene Menschen, die ihre Hunde mehrmals die Woche in einen Hundesalon bringen, hat Samsung eine Hightech-Hundehütte entwickelt, in der es dem Hund an nichts mangelt. Es gibt einen Speisebereich samt elektronischer Fütterungsmaschine und bei Schlechtwetter kann sich der Hund im Laufrad beschäftigen.

samsung-dog-house-2

Zur Entspannung geht es danach in das Hydrotherapie-Becken, bei dem sich der Hund auf einem Samsung-Tablet Tierfilme ansehen kann. Und falls der Hund dabei müde werden sollte, kann er sich in den separaten Schlafbereich begeben. Hachja, Hund müsste man sein – nur bitte nicht auf Mallorca.

Quelle: Geek.com (via TechFieber)

Werbung