Samsung Galaxy A8: 5,5 Zoll, Fingerabdrucksensor und Start wohl auch in Europa

Nachdem Samsung 2014 endlich den Knall gehört und verstanden hat, dass es mit den damaligen Kunststoff-Smartphones und nur leichter Produktevolution nicht weitergehen konnte, hat man erst mit dem Galaxy Alpha und später mit dem Galaxy Note 4 reagiert. Um allerdings auch in dem Mid-End Sektor diese Änderungen zu bringen, präsentierte man die Galaxy A-Serie. Erst das Galaxy A3 und A5, später auch das Galaxy A7, welches in Deutschland eher still und heimlich auf dem Markt landete.

Samsung_Galaxy_A5_Test_14

Das Galaxy A5 könnte mit dem Galaxy A8 den nächsten großen Vertreter der Galaxy A-Serie als Bruder bekommen.

Offenbar wird es hier jedoch bald auch einen größeren Bruder geben. Wobei „größer“ das falsche Wort sein könnte. Nachdem erste Leaks hier von 5,7 Zoll ausgegangen sind, zeigt ein nun aufgetauchter Eintrag in dem Benchmark-Toll GeekBench, dass ein 5,5 Zoll großes Display mit FullHD-Auflösung zum Einsatz kommen wird.

Hier liegt das Galaxy A8 also wohl auf dem gleichen Level wie das Galaxy A7. Auch sonst können sich die aufgrund diverser Leaks andeutenden Spezifikationen sehen lassen: Snapdragon 615 Octa-Core SoC, 2GB Arbeitsspeicher, 16 GB interner Speicher und 16 Megapixel, dazu ein Akku mit 3050 mAh – alles verpackt in einem nur 5,9mm dünnen Metallbody. Interessant ist, dass Samsung laut SamMobile in dem eigentlich nur in der oberen Mittelklasse anzusiedelnden Galaxy A8 einen Fingerabdruck-Sensor mit Auflage-Technik wie im Fall des Galaxy S6 unterbringen könnte. Diese Technik wäre dann nicht mehr nur den absoluten High-End Geräten Samsungs vorbehalten. Laut SamMobile soll das Galaxy A8 sowohl in Asien als auch in Europa erscheinen, die Chancen auf einen Deutschlandstart stehen also nicht schlecht. Dann ist nur die Frage, wie Samsung das Galaxy A8 preislich einordnen möchte: Zwischen Galaxy Note 4 und Galaxy A7 ist eigentlich nicht mehr viel Platz!

Quelle: SamMobile 1/2 via Mobiflip

Werbung