Samsung Galaxy Note 4 bekommt in Russland offenbar Android 5.1.1

Während das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge in einigen Regionen schon mit Android 5.1.1 versorgt werden, musste sich das Galaxy Note 4 (und zig andere Modelle) bisher gedulden. In Russland startet man nun offenbar endlich das Update auf Android 5.1.1.

Samsung_Galaxy_Note4_Lollipop

Drüben bei SamMobile hat man einen Screenshot aus Russland von dem Update auf Android 5.1.1 bekommen, welches dort derzeit OTA ausgerollt wird. 

note-4-5.1.1-screenshot

Einen Haken hat die Sache allerdings: Das Update wird derzeit für das Galaxy Note 4 SM-N910C ausgerollt in Russland. Dieses ist das Galaxy Note 4 mit dem Exynos-SoC und nicht dem Snapdragon 805. Allerdings ging es in der Vergangenheit häufig auch recht schnell mit den Updates, wenn es einmal für ein Gerät angefangen hat. Ich hatte in der Zwischenzeit starke Probleme mit meinem Galaxy Note 4, habe es komplett zurückgesetzt und nun ist das Akku auch wieder in Ordnung. Bei dem Update auf Android 5.1.1 bin ich gespannt, was Samsung tatsächlich „neues“ auf das Gerät bringt. Das Galaxy Note 5 (oder was auch immer da kommt…) steht in den Startlöchern, insofern würde es mich eigentlich wundern, wenn man hier allzu viel aus der Galaxy S6-Firmware spendiert.

Quelle: SamMobile

Werbung