Samsung Galaxy Tab S2 9.7 und 8.0 offiziell vorgestellt – 5,6mm dünn und 4:3 Seitenverhältnis

Während derzeit alle darauf warten, ob Samsung das Galaxy Note 5 und S6 edge+ Mitte August in New York vorstellen wird, hat Samsung bei einem anderen Gerät offenbar nicht die Muße zu warten: In der Nacht hat man das Samsung Galaxy Tab S2 9.7 und 8.0 offiziell vorgestellt.

05

Für das Samsung Galaxy Tab S war bereits seit längerem ein Nachfolger erwartet worden, nun ist er da und bietet ein dünnes Gehäuse und ein 4:3-Seitenverhältnis.

Unter der Haube des Samsung Galaxy Tab S2 schlägt ein Exynos 5433 Octa – ein schneller SoC, allerdings nicht der in 14nm gefertigte Exynos 7420, der im Galaxy S6 sein Werk verrichtet und dabei besonders effizient ist. 3GB Arbeitsspeicher sollten mit dem SoC trotzdem ausreichen, die 2048×1536 Pixel des SAMOLED-Displays schnell zu befeuern. Hier liegt ein wichtiger Schritt, bisher setzte man (außer bei dem Galaxy Tab A) bisher auf ein Bildformat von 16:9, mit dem Galaxy Tab S2 setzt man nun wie Apple auf ein Bildformat von 4:3.

13

Der interne Speicher ist 32 oder 64GB groß und lässt sich per microSD erweitern, Videos und Co dürften hier also auch in Zukunft kein Problem sein. Mit dem 5.870 mAh (Tab S2 9.7) oder 4.000 mAh (Tab S2 8.0) Akku dürfte die Laufzeit zudem gut sein. Wer möchte kann eine 8MP Kamera auf der Rückseite und eine 2,1 MP Kamera auf der Front nutzen.09

Interessant sind die Abmessungen: Das Galaxy Tab S2 ist gerade einmal 5,6 Millimeter dünn. Fünf komma sechs! Für ein Tablet herausragend, dazu setzt Samsung nun auf einen Metallrahmen ähnlich dem der Galaxy A-Serie. Dieser dürfte auch nötig sein, damit das Galaxy Tab S2 trotz dem Gewicht von 389 Gramm (Tab S2 9.7 WiFi) oder 265 Gramm (Tab S2 8.0 WiFi) noch als entsprechend wertig wahrgenommen wird, obwohl es so dünn und leicht ist.

26

Die Rückseite dagegen besteht nicht aus Metall, hier setzt man weiterhin auf Kunststoff. Ebenfalls setzt man wieder auf das Druckknopf-System des Tab S um Cover anzubringen. Als Betriebssystem gibt es Android 5.0.2 und natürlich ist auch wieder ein Fingerabdruckscanner an Bord. Die Preise sind für Deutschland noch nicht offiziell veröffentlich worden (wie auch eine deutsche Pressemitteilung noch fehlt), ein Marktstart hier ist allerdings so gut wie sicher. Die Preise dürften dann wohl bei 399 Euro für das Tab S2 8.0 WiFi über 469 Euro für die LTE-Variante bis hin zu 499 Euro für das Galaxy Tab S2 9.7 WiFi und 569 Euro für dessen LTE-Variante liegen.

Ich bin kein großer Tablet-Fan, das erste Galaxy Tab S hat mir aber sehr gut gefallen. Wegen meinem Staatsexamen fehlte mir damals die Zeit zum testen, jetzt würde ich das Tab S2 zu gerne in die Finger bekommen – 5,6mm klingen einfach lecker. Ob mir 4:3 allerdings gut gefällt muss man abwarten. Trotzdem: Das Galaxy Tab S2 scheint ein würdiger Nachfolger des ersten Tab S zu sein oder wie seht ihr das?

Quelle: Pressemitteilung von Samsung

Empfehlung: Samsung Galaxy Tab S 10.5 WiFi

Werbung