Wearables: Samsung besitzt die meisten Patente

Samsung hat sich in den letzten Jahren zu einem riesigen Technik Konzern hochgearbeitet. Mittlerweile ist man sogar so groß, dass man auf die Frage „Wer gehört eigentlich zu den erfolgreichsten Firmen in der Techniksparte X?“ stets getrost mit „Samsung“ antworten kann. Zu verdanken ist das unteren anderem dem riesen Repertoire an Patenten.

Samsung_Gear2_Unboxing_2

So etwa auch in der Wearable Sparte. Laut einer Analyse von Forbes ist Samsung dort nämlich an der Spitze der Patentbesitzer. Das klingt jetzt nach besonders viel, im Grunde besitzt man aber nur eine kleine, einstellige Zahl aller Patente die mit Wearables zu tun haben. Um genau zu sein besitzt man lediglich 4 Prozent aller 41.301 Patente die zwischen 2010 und Mai 2015 vergeben wurden.

Dicht dahinter mit 3 Prozent aller Wearable-Patente liegt Qualcomm, gefolgt von Apple mit 2,2 Prozent. Interessanter ist hingegen die Zahlen nach den 15 Konzernen mit den meisten Patenten: 77 Prozent aller 41.301 Patente sind Entwicklern zugeschrieben. Aber auch zu den Patenten an sich gibt es noch eine kleine Info. 10 Prozent aller Wearable Patente beziehen sich auf die Überwachung von Vitalwerten, Samsungs Portfolio hingegen besteht zu einem Viertel aus solchen.

Quelle: Forbes (via: SamMobile)

Werbung