Samsung Gear 360: Aus den Niederlanden sickert 349,99€ als Preis und ein Datum durch

Wenn Holland nicht wär‘, läg‘ Aachen am Meer. Und: Wenn es unsere Nachbarn nicht geben würde, hätten wir nach wie vor keine Richtung, in welcher die Samsung Gear 360 preislich liegen würde.

SamsungGear360_HandsOn_Main

Mit seinen zwei 15MP CMPS-Sensoren kann die Samsung Gear 360 Videos mit 360° und einer Auflösung von 3840×1920 Pixeln aufnehmen. Am Markt gibt es inzwischen einige Kameras, die 360°-Videos aufzeichnen können, allerdings entweder mit einer deutlich niedrigeren Auflösung oder aber in Form von Hero GoPro-Rigs zu einem deutlich höheren Preis.

Denn dieser soll, so steht es auf der niederländischen Seite von Samsung, bei 349,99 Euro liegen. Bei den Spezifikationen der Samsung Gear 360 eine erfreulich niedrige Ansage:

  • 15 MP CMOS (x2)
  • DRIMe5s Prozessor
  • MP4 (H.265) Dual Lens Video: 3840×1920 (30fps)
  • MicroSD-Slot
  • IP53-Zertifizierung
  • WiFi 802.11 a/b/g/n/ac (2.4/5GHz)
  • Display 0.5” (72 x 32) PMOLED
  • 66.7×56.2×60 mm; 153 Gramm
  • 1350 mAh Akku

Die Videos können dann umgehend auf dem Galaxy S7 zusammengesetzt, also „gestiched“, oder aber auf einer MicroSD gespeichert und später am PC mit einer entsprechend Software bearbeitet werden. Ich bin extrem gespannt auf die Gear 360 und könnte mir vorstellen, hier komplette Messen mit zu dokumentieren – nicht unbedingt Hands-On-Videos, sonder (360 Grad höhö) das „Drumherum“. Laut dem Händler Bol.com gibt es dann (mit einem anderen Preis genannt) auch ein Datum: Ab dem 22. Mai soll die Samsung Gear 360 verfügbar sein.

Hier unser Hands-On im Vorfeld des MWC 2016:

Videolink

Quelle: Samsung.nl via SamMobile und via galaxyclub.nl

Empfehlung: Samsung Galaxy S7 edge

Werbung