Samsung Galaxy Note 6: Präsentation nicht auf der IFA, Marktstart noch im August?

Mit dem Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge+ hat Samsung das bisherige Vorgehen geändert. Während das Galaxy Note 1-4 im Rahmen der IFA vorgestellt wurden, zeigte man das Galaxy Note 5 in London zusammen mit einem Galaxy S6 edge+. Später wurde das Galaxy Note 5 dann sogar gar nicht auf den deutschen Markt gebracht, stattdessen gab es das Galaxy S6 edge+ hierzulande.

Samsung Galaxy Note 5

Das Samsung Galaxy Note 5 bekommt wohl bald einen Nachfolger

Für das Samsung Galaxy Note 6 erscheint ein Marktstart dagegen wieder wahrscheinlich. Neben dem 5,5 Zoll großen Galaxy S7 edge darf an einer Plus-Version gezweifelt werden. Allerdings scheint auch hier keine Präsentation auf der IFA 2016 stattzufinden. 

Evan Blass, der Mann hinter dem Account @evleaks, ist für seine überwiegend zutreffenden Leaks bekannt. Häufig kommen diese auch über US-Provider. Laut Evan Blass ist für die USA ein Release für die Woche um den 15. August vorgesehen.

Selbst bei einem schnellen Marktstart nach der Präsentation, wie es etwa beim Galaxy S7 und S7 edge der Fall war, müsste das Galaxy Note 6 so Ende Juli oder zumindest sehr früh im August vorgestellt werden. Die IFA Anfang September in Berlin ist damit wohl auch für die sechste Iteration des Flaggschiffs nicht der Rahmen der Präsentation.

Empfehlung: Samsung 128GB MicroSD EVO+

Werbung