„Smart Glow“ Neues Feature im Detail erklärt

Seit dem Galaxy S2 setzt Samsung auf die seit eh und je trendige Benachrichtigungs-LED. Quasi alle anderen Hersteller, außer Apple, sind zeitgleich auf die Idee gekommen und ermöglichen den Kunden so das checken von Benachrichtigungen ohne das Display zu aktivieren. Mit dem „Smart Glow“ Feature geht man noch einen Schritt weiter.

Samsung-SmartGlow

Zusammengefasst würde man sagen, dass Samsung den Ring um die Kamera mit LEDs versorgen will. Nicht als Blitz-LED, sondern eher als Benachrichtigungs-LED. Dieser soll dann neben den einfachen Farben für Benachrichtigungen auch auf andere Befehle reagieren. Diese Features sollen dann „Weather Ring“ und „Health Ring“ heißen.

Samsung-SmartGlow-GIF

Eine von SamMobile angefertige Grafik die das Feature anhand eines Galaxy Note 5 demonstrieren soll

Die grundlegende „Smart Glow“ Funktion soll schon im kommenden Galaxy J2 ’16 verbaut werden. Die Funktionen Weather Ring und Health Ring sind aber noch in der Entwicklung von werden wohl frühestens im Nachfolger des Galaxy S7 Platz finden. Weather Ring soll nach der Eingabe eines Befehls (etwa schütteln) den Ring um die Kamera in einer zum Wetter passenden Farbe illuminiert werden.

Wofür Health Ring nutzbar sein wird ist noch nicht klar. Die Kollegen von SamMobile stellen dazu zwar Spekulationen auf, wissen aber auch nichts genaueres zu dem Thema. Die Entwicklung für Smart Glow liegt übrigens in den Händen von Samsung India – vermutlich wird das Feature also auch bald in einem Samsung Z Smartphone landen.

Quelle: SamMobile

Werbung