Iris Scanner im Note 7: Schneller als gedacht

Bereits in der Vergangenheit hat Samsung des öfteren Featues in die Flaggschiffe eingebaut die auf die Augen des Besitzers angewiesen waren. Wirklich gut waren diese nicht, Hauptkritikpunkt war die Trägheit. Ähnliches hat man beim Iris Scanner befürchtet, doch ein Video sorgt für Erleichterung.

Note-7-clear-pic

Denn statt ewiger Ladezeiten und einem ungenauen Entsperr-Prozess funktioniert die Geschichte echt fix. Ein Video, das mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit das Galaxy Note 7 zeigt, demonstriert genau diese Funktion. Der Nutzer Schaltet das Display ein, wischt die Benachrichtigungen weg und keine Sekunde später ist das Gerät schon entsperrt.

Videolink

Ein Stück vom Mechanismus ist zu sehen, das reicht aber auch aus um schon mal zu klären dass die „LED“ auf der Front keine normale Funktion hat. Denn tatsächlich scheint es sich hierbei um eine Infrarotleuchte zu handeln die dafür sorgt, dass auch bei schwierigen Lichtverhältnissen eine gute Abfrage stattfinden kann.

Zudem gab es heute auch noch ein neues Foto vom Galaxy Note 7 (siehe oben), zusammen mit ein paar Spezifikationen. Wie erwartet hat das Gerät ein 5,7″ OLED Display mit einer QHD Auflösung, 4 GB RAM und in dieser Version auch einen Snapdragon 820. Android läuft in der Version 6.0.1. Die Hauptkamera löst übrigens mit 12 Megapixel auf, die Frontkamera mit 5 Megapixel.

Quelle: TechDroider

Werbung