Pressebilder zeigen das Samsung Galaxy Note 7

Nun ist es passiert: Evan Blass, der Mann hinter dem für seine vielen, fast immer zutreffenden Leaks bekannte Twitter-Account @evleaks, hat einige Presserender des Samsung Galaxy Note 7 veröffentlicht. Solche Bilder nutzt Samsung in der Regel um Geräte auf Webseiten zu zeigen. Zusammen mit früheren Leaks dürften keine Zweifel bestehen: Evan Blass zeigt hier wirklich das Samsung Galaxy Note 7.

Samsung_GalaxyNote7_Evleaks

Auf den Bildern erkennt man ein Smartphone mit einer etwas eckigeren Form als sie noch das Samsung Galaxy S7 edge hatte, trotzdem bietet das Samsung Galaxy Note 7 ein Edge-Display an beiden Seiten. Laut Evan Blass wird das Samsung Galaxy Note 7 in drei Farben kommen: Black Onyx, Silver Titanium und Blue Coral.

SamsungGalaxyNote7_TitaniumSilver

Zoomt man ein wenig in das Bild hinein, kann man ein leichtes Streifenmuster unterhalb des Glases erkennen.

SamsungGalaxyNote7_CoralBlue

Ansonsten kann man auf dem Wallpaper viele S-Pens erkennen, welche die Silhouette der Ziffer sieben Formen. Interessant: Auf den Presserendern ist keine hässliche Doppelöffnung für einen Iris-Scanner zu erkennen. Stattdessen gibt es einen zusätzlichen Sensor neben dem Front-Speaker, der fast wie eine zweite Frontkamera aussieht. Ein Iris-Scanner scheint also trotzdem möglich, sieht aber besser aus. Der S-Pen scheint sich auf der rechten, unteren Seite des Galaxy Note 7 zu verbergen.SamsungGalaxyNote7_BlackOnyx

Ein Datum für die Vorstellung fehlt noch, die Frage ist hier, ob es im Rahmen der IFA vorgestellt wird. Wahrscheinlicher ist eine frühere Vorstellung, der 2. August 2016 machte hier bereits häufiger die Runde. Auch die Spezifikationen sind noch unsicher: Ein WQHD SAMOLED mit 5,7 Zoll, ein 3.600 oder 4.000 mAh starker Akku und einige andere Spezifikationen stehen im Raum – wir werden hierüber natürlich auf dem Laufenden halten.

Quelle: Evan Blass

Werbung