Samsung Galaxy Note 7: Ursache für Debakel soll noch 2016 veröffentlicht werden

Bis dato hat sich Samsung bedeckt gehalten, was die Ursache für das Überhitzen einiger Samsung Galaxy Note 7 angeht. Man wollte sich nach dem Debakel um direkt zwei Rückrufe eines Geräts nicht die erneute Blöße eines weiteren Schnellschusses geben. Zwar gab es immer mal wieder Vermutungen über gestauchte Zellen des Akkus, auch durch die „symmetrical beauty“, nachdem ein erster Rückruf mit fehlerhaften Zellen eines Herstellers begründet wurde.

SamsungGalaxyNote7_Flames

Die genaue Ursache bleibt jedoch noch immer unklar, obwohl von vielen Seiten gefordert wurde, dass Samsung hier Zweifel ausräumt, um in Zukunft wieder Vertrauen bei den Verbrauchern zurückzugewinnen.

Geht es nach „TheInvestor“, einem Ableger des Korean Herald, welcher in der Vergangenheit häufig über gute Informationen bezüglich Samsung verfügte, wird Samsung aber noch 2016 die Ursache bekannt geben. Dies dürfte angesichts einer erwarteten Präsentation des Galaxy S8 im Rahmen des MWC 2017 Ende Februar auch nötig sein, um das kommende Flaggschiff nicht durch den Schatten des Galaxy Note 7 zu belasten.

Quelle: TheInvestor via Standard

Werbung