Samsung möchte 2018 (endlich) ein faltbares Smartphone präsentieren

Wie Spekulatius im September, so ist auch das Gerücht um ein faltbares Smartphone von Samsung der Kategorie „alle Jahre wieder“ zuzuordnen. Seit Samsung auf der CES 2013 mit den Youm-Displays erstmals biegsame OLED-Panels vorgestellt hatte, deren Technik inzwischen bei Samsungs Smartphones mit Edge auch teilweise zum Einsatz kommt, wird immer wieder darüber spekuliert, wann Samsung denn endlich ein biegsames Smartphone bringen würde.

Erstmals spricht nun aber Samsungs CEO DJ Koh selber davon, dass man derartige Pläne hat – und diese auch bald versucht, in die Tat umzusetzen.

„As the head of the business, I can say our current goal is next year.“

 

„When we can overcome some problems for sure, we will launch the product.“

Allerdings lässt DJ Koh gegenüber Assiociated Press Raum für Verzögerungen, sollten Probleme nicht früh genug ausgemerzt werden können. Ist dies aber der Fall, soll Samsungs Ziel sein, 2018 ein faltbares oder biegbares Smartphone zu präsentieren.
Videolink

Samsungs OLED-Technik selber ist dabei nicht das Problem, die Panels sind von Natur aus biegsam. Geht es allerdings um einen Schutz des Panels (wie bei aktuellen Smartphones mit GorillaGlass 5), oder aber Touch- und sonstige Komponenten, dann stehen die Hersteller noch vor diversen Aufgaben auf dem Weg zu einem biegsamen Smartphone.

Quelle: Bloomberg

Werbung