Akkus des Galaxy S9 und Galaxy S9+ aufgetaucht

Noch 24 Tage, dann ist es endlich soweit, dann wird das Galaxy S9 und sein um 0,4 Zoll größerer Bruder, das Galaxy S9+, auf dem MWC in Barcelona vorgestellt. Letztens wurde das erste Render-Bild veröffentlicht und von uns verbessert und schon tauchen neue Leaks auf. Dieses mal betrifft es den Akku der beiden Geräte.

Vor ungefähr 4 Wochen wurde das erste mal über die Akku-Größe der Geräte gesprochen, da ein Dokument „geleakt“ wurde, welches die angebliche Kapazität zeigte. Wir im Team, waren zu dem Zeitpunkt jedoch nicht ganz davon überzeugt, dass das Dokument der Wahrheit entspricht, deswegen hatten wir auch nichts darüber berichtet. Wie sich jetzt herausstellt, waren die Daten darauf aber korrekt.

Auf zwei Bildern, die die Akkus der beiden Flaggschiffe zeigen sollen, kann man nun die Kapazität erkennen. Das 5,8 Zoll große Galaxy S9, wird mit einem 3000 mAh starken Akku bestückt (wie bereits schon das Galaxy S8), das Galaxy S9+ erhält wiederum dem Galaxy S8+ ähnlich einen 3500 mAh starken Akku.

Ich hätte mir von Samsung gewünscht, dass sie auf einen größeren Akku bei beiden Geräten setzten, da einige Nutzer des Galaxy S8/S8+ sich schon über die Akkulaufzeit beklagen. Ich bin selber Nutzer eines Galaxy S8+ und bei mir reicht der Akku, wenn er auf 100% aufgeladen wurde, nur noch knapp 10-11 Stunden, das heißt, dass ich (als Extremnutzer) meinen Akku zwei mal am Tag aufladen muss. Möglicherweise setzt Samsung aber auch auf energiesparendere Komponenten, als beim Galaxy S8, die einen trotzdem mit nur 3000 mAh und 3500 mAh durch den Tag bringen, ohne das Gerät mehrmals aufladen zu müssen.

Via. Roland Quant (1/2)

Werbung