Samsung Galaxy S7 edge: Android 8.0 Oreo versehentlich in Vietnam ausgeliefert

Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8+ warten weiterhin auf ihr offizielles Update auf Android 8.0 Oreo. Eine Beta für das Samsung Galaxy Note8 wird intern genutzt, also arbeitet man auch für das Gerät an dem Update und seit wenigen Tagen weiß man auch, dass auch für das Samsung Galaxy S7 edge an einem Update auf Android 8.0 gearbeitet wird.

In Vietnam gab es aber offenbar kurzzeitig schon unverhofft Grund zur Freude: dort vermeldete ein Nutzer ein OTA-Update auf Android 8.0 bekommen zu haben.

Klar, dass ein Update des Samsung Galaxy S7 edge auf Android 8.0 noch vor einer entsprechenden Aktualisierung für die letztjährigen Flaggschiffe Galaxy S8 und Note8 nicht so ganz im Sinne Samsungs sein kann. Bei SamMobile bestätigt man jedenfalls die Echtheit des OTA-Updates mit der Firmware-Nummer G935FXXU2ERB2, welche offenbar auch die neue Samsung Experience 9.0 mit sich bringen wird, die auch das Galaxy S8 und Note8 mit dem Update erhalten.

Gleichzeitig geht man bei SamMobile aber auch von einem Versehen aus. Gut möglich, dass hier bei Samsung Vietnam der falsche Knopf (oder der richtige, je nach Blickwinkel) gedrückt wurde. Wann also mit einem offiziellen Update des Samsung Galaxy S7 edge auch hierzulande zu rechnen sein kann ist ungewiss – aber dass eine Firmware in Arbeit und sogar schon recht brauchbar ist, macht Hoffnung.

Quelle via SamMobile

Werbung