Samsung stellt SSD mit 30,72TB Speicherplatz vor

SSDs sind eine gute Nummer, ältere PCs kann man extrem einfach mit einer SSD über SATA beschleunigen und neue Systeme setzen auf NVMe-SSDs mit Geschwindigkeiten von über 3000 MB/s im read.

Für Server und Enterprise-Systeme sind diese allerdings meist nicht ausreichend, da hier weitaus größere Datenmengen anfallen können. Bisher hatte Samsung hier als Flaggschiff für Enterprise-SSDs ein Speichermedium mit 15,36 TB im Angebot, nun verdoppelt man diese Kapazität nochmal.

Samsungs neue PM1643 SSD kommt mit satten 30,72 TB Speicherplatz daher. Ermöglicht wird dies mit Samsungs 3D V-NAND mit 64 Layern und hierauf basierenden Stacks mit 1TB Speicher. Dies in Kombination mit 40 GB DRAM bringen so am Ende 30,72TB auf eine übliche Größe von 2,5 Zoll. In Sachen Geschwindigkeit spielt man oben mit, erreicht allerdings nicht die Werte der Samsung SSD 960 PRO – allerdings dann doch deutlich mehr Speicher. Mit 400,000 IOPS (read) und 50,000 IOPS (write) und  einer sequentiellen Geschwindigkeit von 2.100 MB/s lesend und 1.700 MB/s schreibend, wird der dann dennoch sehr flott bedient. Einen Preis gibt es nicht, aber für „normale“ Verbraucher wird die PM1643 ohnehin nicht in Frage kommen. Hohe Kosten, dafür viel Speicher – ein reines Enterprise-Produkt. Übrigens verspricht Samsung, dass man die SSD über die Garantiezeit jeden Tag einmal komplett beschreiben könnte – was einer TBW von 56 Petabyte einspricht.

Quelle: Samsung

Werbung