Galaxy S9 und S9+ erhalten Update gegen Telefonie-Probleme

Das Galaxy S9 und S9+ hatten mit einer Vielzahl von Problemen zu kämpfen. Darunter war auch ein Problem beim Telefonieren, bei dem der andere Gesprächspartner einen teilweise schlecht oder gar nicht mehr verstand. Ich war anfangs nicht davon betroffen, mittlerweile hat sich das Problem bei meinem Galaxy S9+ aber leider auch ausgebreitet. Nun rollt Samsung aber ein Update für beide Geräte aus, die das Problem lösen sollen.

Dabei ist das Update allem Anschein nach vorerst nicht OTA, also direkt übers Smartphone verfügbar, sondern müsste mit Hilfe Samsungs PC-Software Smart Switch auf dem Gerät installiert werden. Dort wird aber die komplette Firmware mit einer Größe von etwa 4,1 GB heruntergeladen. Dementsprechend dauert das Update länger.

Einige Galaxy S9 User haben allerdings das Update OTA bekommen. Dort war es circa 112 MB groß. Galaxy S9+ User erhielten das Update noch überhaupt nicht via OTA, sondern nur über Smart Switch. Das Update hört auf die Buildnummer G960FXXU1ARD4 respektive G965FXXU1ARD4 und wurde am 24. April kompiliert.

Mit dem Update wurde laut Changelog die Stabilität von Anrufen und die Qualität der Hintergrundbildern verbessert. Ein Update mit dem selben Changelog hatte man schon am 28. März und der Buildnummer ARCC ausgerollt. Das jetzige Update wird nicht nur für brandingfreie deutsche Geräte, sondern auch für Geräte von Vodafone zur Verfügung gestellt.

Der Sicherheitspatch ist leider nicht Stand Mai und somit aktuell, sondern befindet sich leider noch auf Stand vom 1. April. Wann Samsung das Update auch für die OTA Verteilung freigeben wird ist aktuell nicht bekannt. Lange dauern sollte es aber eigentlich nicht.

Danke an duich und maik005 von android-hilfe.de

Werbung