Samsung Galaxy S8 Lite bei chinesischer Behörde aufgetaucht

Wenn es in der Mobile-Branche um Leaks geht, fängt man am besten immer an in China zu suchen. Auf Seiten wie Weibo und Co. werden die meisten Smartphones/Tablets vor dem Release geleakt. Seit knapp zwei Wochen tauchen auch immer wieder neue Bilder auf TENAA auf. 

TENAA ist sozusagen die chinesische Version der FCC (Federal Communication Commission). Bevor Hersteller, wie zum Beispiel Samsung, neue Geräte auf den Markt bringen können, müssen sie erst mehrere Tests durchlaufen. Zudem werden auch immer Bilder der Geräte gemacht. Bei FCC sind diese Bilder nur sehr selten vor dem Release der Geräte für Unbefugte zu sehen, auf TENAA werden die Bilder und sämtliche Specs aber sofort verfügbar gemacht. 

Das ist auch der Grund dafür, warum man jetzt schon einen ersten Blick auf das kommende, mutmaßliche Galaxy S8 Lite (SM-G8750) werfen kann. Heute morgen wurde nämlich die Seite zum Galaxy S8 Lite mit vier Fotos und mehreren Specs veröffentlicht. Optisch ähnelt das Gerät einem Galaxy S8 sehr stark. Bis auf ein kleines Detail ist kein Unterschied zum Flaggschiff zu erkennen, jedoch fehlt auf der Rückseite unter der LED der Pulssensor. Das Galaxy S8 Lite besitzt ein 5,8 Zoll großes Infinity Display mit einer Auflösung von 2220×1080 Pixeln. Am Leben erhalten wird das gute Stück durch einen 3000mAh großen Akku. Über den Prozessor, der unter der Haube werkelt, weiß man bisher leider noch nichts, doch man weiß, dass das Gerät 4GB LPDDR4 RAM hat und einen Internen Speicher von 64GB, der per microSD um bis zu 256GB aufgestockt werden kann. Als Software kommt Android in der Version 8.0 Oreo zum Einsatz, als Benutzeroberfläche wird auf die Experience 9.0 UI gesetzt. Falls ich das jetzt richtig übersetzt habe, dann sollte die Main-Kamera einen 16MP Sensor haben und die Frontkamera einen 8MP Sensor. Die Größe der Blenden wird leider nicht erwähnt, ich schätze aber mal, dass sie zum Galaxy S8 identisch sein werden. Falls ihr euch das S8 Lite mal angucken möchtet, dann einmal bitte runter scrollen:

Quelle: TENAA (China)

Werbung