Galaxy J-Reihe 2017: Android Oreo in der zweiten Jahreshälfte 2018

Samsung hat bislang das Galaxy A3 2017, Galaxy A5 2017, Galaxy S7 und S7 edge sowie das Galaxy Note8, Galaxy S8 und das Galaxy S8+ mit einem Update auf Android 8.0 Oreo versorgt. Das Galaxy S9 und S9+ hatte bereits Android 8.0 Oreo out of the box. Man ist also endlich auf einem guten Weg, doch wie steht es um die untere Mittelklasse, also die Galaxy J-Reihe aus 2017?

Dazu hat sich Samsung überraschenderweise nun über die Samsung Members App geäußert. Wer jetzt aber auf einen genauen Termin hofft, der wird enttäuscht sein. Denn der Zeitpunkt den Samsung anstrebt, dürfte viele auch nicht überraschen. Das Galaxy J3, J5 und J7 in der 2017er Ausführung sollen noch dieses Jahr Android Oreo erhalten.

Die Tatsache das man sich über die Samsung Members App nun wage geäußert hat, lässt für künftige Updates hoffen. Öffnet man jene App, erscheint gleich auf der Startseite eine Meldung mit „Android Oreo Update-Zeitplan”. Klickt man diesen an, findet man folgendes vor:

Zwar könne sich der Zeitplan etwas verschieben, je nachdem wie man mit dem Entwicklungs- und Freigabeprozess sowohl intern als auch bei den Mobilfunkanbietern voran kommt, man wolle aber über den genauen Status informieren. Jedoch dürfte der der letzte Absatz nicht gerade auf Freude bei Usern eines der oben genannten Modelle stoßen. Sollte es nämlich bei einer Prüfung bei bestimmten Modellen zu Problemen bei der Benutzerfreundlichkeit kommen, könnten diese möglicherweise vom Update ausgeschlossen werden. Das ist aber der Stand von Juni 2018. Wie findet ihr das Samsung nun zum Update „etwas informiert”?

Quelle: Samsung Members

Werbung