Galaxy Note9: Kein DeX Pad mehr für Desktop Experience nötig?

Gerade haben wir noch davon berichtet, dass das DeX Pad ein größeres Update mit neuen Funktionen erhalten soll, da kamen die Kollegen von winfuture.de uns in die Quere und haben ebenfalls etwas zur DeX Station in Verbindung mit dem Galaxy Note9 in Erfahrung bringen können.

Laut den Kollegen soll das Galaxy Note9 ganz ohne DeX Pad auskommen um das Smartphone als eine Art Desktop PC verwenden zu können. Nennen soll Samsung das ganze dabei „dockless“ DeX. Warum man diesen Schritt gehen will ist aktuell nicht bekannt. Auch winfuture konnte dazu nichts in Erfahrung bringen.

Bislang brauchte man das DeX Pad um das Smartphone überhaupt als Desktop Ersatz nutzen zu können und einen Monitor anzuschließen. Außerdem konnte man auch ein LAN Kabel, Tastatur und Maus anschließen. Desweiteren diente die Station zur Kühlung, da DeX etwas mehr Power braucht und das Smartphone beansprucht und wärmer wird. Ohne dieses Dock kann man bald dann wohl einen einen DisplayPort- oder HDMI-USB-C-Adapter nutzen um einen Monitor anschließen zu können.

Natürlich fallen dann die extra Anschlüsse und die Energieversorgung weg und das Gerät wird nicht mehr extra gekühlt. Jedoch kann man Tastatur und Maus auch weiterhin mit Bluetooth verbinden und das DeX Pad weiterhin vollständig nutzen. Wer dann mal eben DeX nutzen möchte braucht dann nur noch ein einziges Kabel. Ein irgendwo auch überfälliges Feature, da Huawei etwa diesen Schritt schon seit einigen Monaten gegangen ist, wenn auch mit einer nicht ganz so ausgereiften Desktop-Anwendung.

Quelle: winfuture.de

Werbung