Samsung DeX: Größeres Update zeitgleich mit Note9-Präsentation?

Samsung setzt seit dem Galaxy S8 und S8+ auf das sogenannte Samsung DeX Pad, eine Dockingstation um das Smartphone in eine Art Desktop PC zu verwandeln. Mit Hilfe dieser kann man dann auf einem PC-Monitor mit dem Smartphone arbeiten. Anfang war es nur eine Dockingstation, mittlerweile ist es das Smartphone in der Station eine Art Touchpad wie bei einem gewöhnlichen Laptop.

Im Laufe der Zeit gab es schon das ein oder andere Update, welches Funktionen mit sich gebracht hat. Doch aufgrund der Tatsache dass das Galaxy Tab S4 und das Galaxy Note9 über den Support für die Dex Pads verfügen, soll Samsung pünktlich zur Vorstellung des Galaxy Note9 auch ein Update für die Dockingstation  freigeben.

Im Grunde sind es vier große Neuerungen die zum einen das Galaxy Note9 aber auch das Galaxy Tab S4 betreffen sollen. Demnach soll es einen Dual-Mode geben mit dem ihr sowohl den PC-Monitor als auch das Display des Smartphones nutzen könnt. So könnt ihr Inhalte mithilfe der Maus vom einen aufs andere Display schieben oder den PC-Monitor fürs Arbeiten und das Display für YouTube nutzen.

Ein weiteres Feature wird der Support für den S-Pen sein den das DeX Pad erhalten wird. Dadurch soll das Smartphone-Display in ein Mauspad verwandelt werden, so das man keine extra Maus mehr braucht. So könnt ihr mit dem S-Pen über das Display streichen oder es als Zeichenblock verwenden.

Das interessanteste an dem Update dürfte wohl sein, dass das Tab S4 keinen extra Monitor oder gar ein DeX Pad mehr brauchen wird. Bislang geht man davon aus, das man Tastatur und Maus einfach ans Tab anschließen kann und der Spaß geht los. Das ist aber reine Spekulation und sollte noch nicht für bare Münze gehalten werden. Sollte man allerdings wie bislang auch einen extra Monitor beim Tab S4 brauchen, könnte das Tab S4 wie das Smartphone als zweiter Bildschirm verwendet werden.

Mal abwarten wann Samsung das Update freigeben wird. Die neuen Funktionen klingen aber plausibel und durchaus realistisch.

via: phonearena.com
Quelle: AndroidGalaxys

Werbung