Galaxy Tab S und Note4 erhalten endlich wieder mal ein Software Update

Setzt euch hin, haltet euch fest oder schnallt euch an, denn Samsung versorgt das Galaxy Tab S SM-T700 nach etwas weniger als zwei Jahren Wartezeit mit einem Update. Dabei steht das Update sowohl für deutsche als auch schweizer brandingfreie Galaxy Tab S 8.4 zur Verfügung.

Die Aktualisierung hat die Buildnummer T700XXU1CRF1 und wurde bereits am 13. Juni 2018 kompiliert. Seit heute wird das Update sowohl über das Tablet selbst, als auch über Samsungs Smart Switch am PC verteilt. Das Update basiert dabei wie vorher auf Android 6.0.1.

Das Update kommt mit unglaublichen Änderungen daher. Wohl niemand hätte damit gerechnet, das Samsung nach fast zwei Jahren noch ein Update für das Galaxy Tab S von 2014 verteilen wird und solche Features mit einbauen wird. Na? Steigt die Spannung? Ich hoffe ihr sitzt schon und haltet euch fest.

Denn mit dem Update aktualisiert Samsung den Sicherheitspatch von vorher November 2016 auf August 2017. Ja ihr habt richtig gelesen. Da steht 2017 und nicht 2018. Bitte flippt jetzt nicht aus und feiert eine Party. Ansonsten gibt es keine Änderungen die man offensichtlich sehen könnte. Aber klar, wer hätte schon mit neuen Features bei einem 4 Jahre alten Tablet gerechnet.

Im Grunde hätte man sich das Update bei Samsung sparen können. Zwar sind ein paar Sicherheitslücken geschlossen worden, allerdings gibt es immer noch ein Haufen Patches, die das Tab S nicht erhält. Denn immerhin sind wir schon bei August 2018.

Auch das Galaxy Note4 erhält ein Update

Beim Galaxy Note4 hat man sich nicht ganz so viel Zeit gelassen wie beim Galaxy Tab S. Doch immerhin sind seit dem letzten Update auch gut 9 Monate vergangen. Nun erhält das Galaxy Note4 ein Update welches die Buildnummer N910XXU1DRF1 trägt, etwa 224 MB groß ist und am 8. Juni kompiliert wurde. Das Update wird auch hier sowohl via OTA, als auch über das PC-Programm Smart Switch ausgerollt.

Laut Changelog optimiert das Update die Akkuverwendung, verbessert die Leistung, sorgt für eine effizientere Speicherverwaltung, verbessert die Stabilität diverser Programme und bringt mehr Sicherheit. Doch der Sicherheitspatch ist nach wie vor immer noch August 2017. Auf den ersten Blick konnte ich nichts weiteres auf dem Note4 feststellen.

Werbung