Samsung 8k QLED TV vorgestellt – Ab Mitte Oktober, ab 65 Zoll, ab 5000 Euro.

Samsung hatte auf der diesjährigen CES 2018 in Las Vegas Anfang des Jahres das TV-Lineup für das Jahr 2018 überraschenderweise nur angeteasert, jedoch nicht vorgestellt. Das machte man dann einige Wochen später. Samsungs 2018er QLEDs bieten beim Q8 und Q9 nun wieder Direct Array Full LED, die große Innovation des Jahres war jedoch ein angekündigter 8k QLED. Dieser ist nun auch offizielll: Samsung 8k QLED TV Q900.

Mit der vierfachen 4k-Auflösung möchte Samsung eine neue Ära an Bildqualität einläuten: 7680×4320 Pixel auf 65, 75 oder 85 Zoll. Eine derart hohe Auflösung auf Diagonalen von 163 bis 216 Zentimetern bieten so – entsprechenden Content vorausgesetzt – eine neue Qualität an Schärfe. Insgesamt möchte Samsung Kundenwünsche nach großen Display-Diagonalen, hochwertigem Design und immer höherer Bildqualität mit der Q900-Serie erfüllen.

Dank Direct Full Array Elite soll das Bild perfekt ausgeleuchtet werden und keine Probleme wie Clouding und Co auftreten. Außerdem werden durch eine perfekte Ansteuerung der Hintergrundbeleuchtung extrem gute Schwarzwerte erreicht. Samsungs 4k QLEDs haben hier dieses Jahr in Testberichten häufig ebenso gut abgeschnitten wie die OLED-Konkurrenz, konnten dafür aber bei Farbqualität und Helligkeit diese deutlich überflügeln. Ähnliches darf man nun auch für die neue Q900-Serie erwarten: mit bis zu 4.000 nit im Fall des 85-Zoll Q900 8k QLED TV erreicht man das absolute Maximum, welches für Hollywood-Produktionen überhaupt gesetzt wird.

Inhalte: keine Henne-oder-Ei-Diskussion dank Upscaling

Mit der Einführung einer neuen Auflösung ist gleichzeitig auch immer die Diskussion um entsprechende Inhalte verbunden: eine neue Auflösung bietet keinen Mehrwert, sofern diese nicht auch angesteuert werden kann. Im Fall der Q900-Serie setzt Samsung daher mit ordentlich Rechenpower unter der Haube auf maximales Upscaling. Der Quantum Processor 8K soll mit künstlicher Intelligenz Bild und Ton für die Wiederhabe auf dem Gerät aufwerten. In ersten Demos auf Prototypen wirkte dies tatsächlich als sei es mehr als eine Werbe-Phrase und die Inhalte boten eine deutlich höhere Schärfe. Samsung sagt hierzu:

Der Prozessor skaliert verschiedene Auflösungen – SD, HD, Full HD und UHD auf 8K-Qualität hoch, nimmt Bildanpassungen in puncto Schärfe, Bildrauschen, Konturen sowie Farbschattierungen vor und ermöglicht den Zuschauern so, eine im Heimkino bislang kaum erreichte Bildqualität zu erleben.

 

Statt wie bisher beim Upscaling ein Bild nur strukturell und technisch zu analysieren, kommen bei QLED 8K TV Skalierungsformeln zum Einsatz, die mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) erstellt werden. Dafür werden in mehreren Durchgängen im Labor Filter entwickelt, die ein niedriger aufgelöstes Bild mit einem 8K-Referenzbild vergleichen, bis der optimale Filter für das Bildmuster gefunden wurde. Diese Struktur und der zugehörige Filter werden in der Datenbank gespeichert und regelmäßig per Update auf den TV gespielt. Im TV selbst kommt ebenfalls KI zum Einsatz und analysiert die Bildinhalte in Echtzeit Frame für Frame, um jeweils den richtigen Filter auszuwählen und jedes Bild in 8K scharf, lebendig und facettenreich darzustellen. Gleichzeitig bietet AI Sound durch die automatische Echtzeitanalyse des Tons ein Klangerlebnis, das für jede einzelne Szene optimiert wird.

Das klingt tatsächlich vielversprechend und dürfte in Zukunft zu noch besseren Ergebnissen führen, doch bereits jetzt ist das Bild auch bei niedrig auflösenderen Eingangsmaterial überraschend scharf.

Außerdem setzt Samsung auf weitere Eigenschaften der QLED TVs: der Ambient Mode erlaubt das Verschmelzen mit dem Hintergrund, die „One Invisible Connection“ ist Samsungs dünnes und tatsächlich relativ unscheinbares Kabel, welches Daten- und Stromversorgung übernimmt, sodass Anschlüsse in einer One Connect Box im Schrank verstaut werden können.

Der Samsung 8k QLED TV Q900 klingt so tatsächlich herausragend und bietet die absolute Speerspitze des TV-Portfolios der Südkoreaner. Wie allerdings auch bei der Einführung von 4k-Fernsehern lässt sich Samsung die hohe Auflösung und das AI-Upscaling zusammen mit einem Direct Full LED Array gut bezahlen:

  • GQ65Q900 – 4.999 €
  • GQ75Q900 – 6.999 €
  • GQ85Q900 – 14.999 €

für den Samsung Q900 8k QLED TV mit 65 Zoll veranschlagt man bei einem Marktstart ab Mitte Oktober 4.999 Euro. Das 75 Zoll Modell liegt bei 6.999 Euro. Für 85 Zoll liegt die UVP bei 14.999 Euro.

Die erste Generation an 8k-Träumen wird erwartungsgemäß nicht günstig zu haben sein.

Werbung