Adoptable Storage: Nützliches Feature könnte unter Android Pie auf Note9 und Co. kommen

Ein vergessenes Feature, das noch vor drei Jahren unter Android Marshmallow zum Einsatz kam und dann schnell in Vergessenheit geriet, könnte unter Android 9.0 Pie wieder Comeback feiern. Genauer gesagt geht es um den Adoptable Storage.

Der Adoptable Storage ist die Möglichkeit den internen und den externen Speicher miteinander zu verschmelzen. So würden zum Beispiel aus 64GB internem und 256GB externem Speicher rund 320GB interner Speicher.

Eben jenes Feature könnte unter Android Pie wieder Comeback feiern. Grund zur Annahme dazu, liefert ein Mitgleich der xda-developers.com Community, der sich eine geleakte Pie Firmware auf sein Note9 mit Snapdragon Prozessor geflasht hat.

Allerdings scheitert das Vorhaben aktuell noch, dies könnte sich in den beta Firmwares und später in der finalen Version aber ändern. Warum Samsung den Adoptable Storage wieder zurück bringt ist nicht bekannt. Unter Android Marshmallow brauchte man das Feature noch, um den geringen internen Speicher zu kompensieren. Ein kleiner Nachteil des Adoptable Storage ist allerdings, dass die Speicherkarte dann erstmal nur mit dem Smartphone nutzbar ist. Um die Speicherkarte dann in einem PC nutzen zu können, muss man die Speicherkarte erst einmal wieder formatieren.

via: sammobile.com
Quelle: xda-developers.com

Werbung