Samsung Galaxy F: Erste Details des faltbaren Smartphones aufgetaucht

Spätestens seit 2012 gibt es allenthalben Gerüchte, dass Samsung ein faltbares/flexibles Smartphone auf den Markt bringen wird. Während die Meldung über Jahre zu einem Running Gag avancierte, ist die Technik tatsächlich langsam dort angekommen, wo ein solches Gerät machbar wird. Für 2019 verdichten sich die Anzeichen immer mehr, dass Samsung ein faltbares Smartphone vorstellen wird: das Galaxy F.

Auf der SDC 2018 in San Francisco wird Samsung in der nächsten Woche wohl erste Details zu der Software des faltbaren Smartphones liefern, auf der Hardware-Front gibt es dagegen schon vorher Gerüchte.

Seitens SamMobile kommen sehr, sehr dünne Gerüchte: die Modelnummer wird wohl SM-F900U lauten. Zumindest gibt es eine erste Testfirmware für ein solches Gerät, welches zudem 512GB internen Speicher bieten wird. Dünn, da SamMobile selber sagt, dass es sich hierbei auch um ein Gaming-Smartphone handeln könnte.

Interessanter ist daher eine Meldung aus Südkorea. Dort ist die Rede von einem faltbaren Smartphone, welches aber auf zwei Displays setzen wird: ein aufklappbares 7,29 Zoll großes Display und ein kleineres, 4,58 Zoll großes Display. Wobei der Google-übersetzte Beitrag aus Südkorea für mich auch die Deutung zulässt, dass das Display außen am faltbaren Smartphone sitzt und schlicht „nach außen geklappt“ nur noch ein Smartphone mit 4,58 Zoll sichtbar ist, welches dann aber aufgeklappt auf Tablet-Maße kommt. In San Francisco dürfte es dann auch Anhaltspunkte zur Bedienung geben, insofern kommt das Thema nach Jahren in der Fantasie-Abteilung langsam in ein interessantes Stadium.

Quellen: SamMobile / TheBell

Werbung