CES 2019: 75 Zoll MicroLED und 219 Zoll „The Wall“ vorgestellt

Während Samsung in jüngerer Vergangenheit auf dem TV-Markt durchaus gegen die starke OLED-Konkurrenz zu kämpfen hatte, sieht die Zukunft vielversprechend aus. Seit Jahren sieht die gesamte Branche MicroLEDs als Zukunftstechnologie und gerade hier positioniert sich Samsung als führender Anbieter.

MicroLEDs sind im Ergebnis nichts anderes, als die LEDs in herkömmlichen LED-Lampen – allerdings deutlich kleiner. Durch eine kristalline Basis hat man gegenüber OLEDs große Vorteile bei Helligkeit und (theoretisch) Lebensdauer. Bisher war jedoch die Fertigungsgröße ein großes Hindernis. Auf der CES 2018 stellte man mit „The Wall“ erstmals ein MicroLED-Display vor. Auf der CES 2019 folgt nun ein handelstaugliches 75 Zoll Micro LED Display sowie eine noch größere „The Wall“.

Mit 219 Zoll ist Samsungs neue „The Wall“ sicherlich beeindruckend. Rund 5,5 Meter (!) Displaydiagonale kombiniert mit einer sehr hohen Helligkeit und perfekten Schwarzwerten sind eine Hausnummer – allerdings dann schon aufgrund des zu erwartenden mindestens sechsstelligen Preises nicht unbedingt markt tauglich. Technisch daher mindestens genauso beeindruckend ist ein „nur“ 75 Zoll großes Micro LED Display, welches man gestern auf der CES 2019 zeigte. Dieses zeigt, dass Micro LED langsam aber sicher für den B2C-Bereich starten kann.

Zwar setzt das Display nur auf eine 4k-Auflösung, während man bei den herkömmlichen QLED TVs bereits auf 8k setzen kann, jedoch zeigt ein 75 Zoll 4k Micro LED Display, dass Samsung die Fertigungsgröße weiter schrumpfen konnte und somit Micro LED auf ein konkurrenzfähiges Niveau bringt.

Die Vorteile der MicroLED-Technik zeigt Samsung auch noch an anderer Stelle: auf magnetischen Platten angebracht, lässt sich mit der Technik quasi jedes Displayformat und auch jede Displayform puzzeln. Die Displays arbeiten rahmenlos und können so nahtlos zusammengefügt werden. Das obige Video zeigt diese Eigenschaft beeindruckend. Die Vorstellung, in Zukunft den perfekt passenden Fernseher aus einzelnen Paneln in den heimischen vier Wänden zusammensetzen zu können ist verlockend.

Quelle: Samsung

Werbung