CES 2019: Drei neue Laptops – Einsteiger, Business und Gaming mit RTX 2080 an Bord

In Europa hat Samsung das Laptop-Business schon lange eingestellt, in den USA und Südkorea hat man Laptops aber noch immer im Portfolio und zeigt auch regelmäßig neue Modelle.

So auch auf der CES 2019, wo man drei neue Modelle vorstellt: Vom Einsteiger-Gerät über ein Business-Modell hin zum Gaming-Monster.

Samsung Notebook Flash

Das Samsung Notebook Flash ist die neue Einsteiger-Klasse: die Optik erinnert an einen Stoffüberzug einiger Surface-Laptops, tatsächlich setzt Samsung hier jedoch auf Kunststoff. Unter der Haube gibt es absolute Basics: 4GB RAM, 64GB Speicher und Intel Celeron N4000 als schwächste Option – ein absolutes Einsteigergerät, allerdings mit Windows 10 Home und nicht einem inselbegabten Chrome OS.

Samsung Notebook 9 Pro

Für den Business-Alltag interessanter ist dagegen das Notebook 9 Pro – hier setzt Samsung auf ein eckigeres Design als in den Vorjahren und einen geschrumpften Rahmen um das Display. Das Notebook setzt auf ein FHD Touch-Display mit S-Pen-Unterstützung in einem schicken Gehäuse. In der Standard-Konfiguration gibt es 8GB RAM, eine 256GB NVMe SSD und einen Intel i7-8565U.

Samsung Notebook Odyssey

Auch spannend ist Samsungs Gaming-Notebook. In den letzten Jahren hatte man das Odyssey schon vorgestellt, 2019 bekommt es ein neues Design und noch mehr Power.

Beim Display setzt man auf ein neues Scharnier-Design, welches das Display höher über den Laptop hebt und für das Gaming besser bedienbar macht. Das Display selber bietet 144 Hz – zusammen mit NVIDIA G-Sync optimal für Gaming. Dazu passt dann auch ein aktueller Intel Hexa-Core und eine NVIDIA RTX 2080 zusammen mit 16GB RAM und 2x256GB NVMe SSDs. Beeindruckende Spezifikationen, allerdings ist der Markt von Gaming-Laptops hart umkämpft.

Dennoch bleibt der große Wermutstropfen: außerhalb der USA und Südkorea werden die Laptops wohl nicht zu haben sein. In Europa will sich Samsung in den letzten Jahren auf Tablets und 2-in-1 fokussieren. Wobei ich sagen muss, dass für mich seit der Serie 9 die Samsung-Laptops auch einige ihrer Alleinstellungsmerkmale verloren haben. Schade eigentlich. 

Quellen: Samsung 1 / 2

Werbung