Samsung Galaxy S10+ Ceramic White im Unboxing [4k]

Samsung hat inzwischen ein sehr gutes Sample-Management und so habe ich zwei Tage nach der Pressekonferenz noch kurz vor dem MWC19 in Barcelona das Galaxy S10+ auf den Schreibtisch bekommen. Raus in der Kanzlei, Abends noch zwei Unboxing-Videos gedreht, gepackt und ab nach Barcelona.

Jetzt habe ich das Video am Pool der 1&1 BloggerWG (#Werbung ;-)) geschnitten und da ist das Ding: das Unboxing des Samsung Galaxy S10+ in Ceramic White.

Mit dem Gerät habe ich mich zügig angefreundet, mit dem Fingerabdrucksensor noch nicht so ganz und auch der Powerbutton ist in einer seltsamen Position – dennoch ist das Galaxy S10 interessant. Das Samsung Galaxy S10+ auch, aber mit Abstrichen, dank einer doch sehr, sehr fragwürdigen Produktpolitik Samsungs. Statt den vier „normalen“ Farben Prim Green, Prism Blue, Prism White und Prism Black und 128GB Speicher gibt es hierzulande nur teures Ceramic White und 512GB RAM. Hey, ich wollte grün und 128GB hätten mir gereicht, so müsste ich nun 1249 Euro auf den Tisch legen – ganz schon viel, unnötig viel.


Der Lieferumfang ist gut, tatsächlich verzichtet Samsung hier auffällig auf viel unnötigen Plastikmüll. Die Kopfhörer machen auf mich einen guten Eindruck, nur der Ladeadapter könnte noch stärker sein, denn wenn ich mich richtig erinnere, sollte das Galaxy S10 etwas zügiger laden können als noch das Galaxy S9. Hier jedenfalls das Unboxing-Video, ein Daumen hoch auf YouTube wäre knorke. Danke, YouTube wertet so was als „hey, das Video ist brauchbar und kein Clickbait-Müll“ und spendiert vielleicht den ein oder anderen Klick mehr.

Werbung