Samsung Galaxy Tab S5e und Galaxy Tab A 10.1 (2019) vorgestellt [Hands-On]

Es ist noch nicht all zu lange her, dass Samsung das Galaxy Tab S4 offiziell vorgestellt hat, dennoch stehen kurz vor dem MWC 2019 gleich zwei neue Tablets vor der Tür: Das Samsung Galaxy Tab 10.1 (2019) und Galaxy Tab S5e. Die beiden Geräte sind keine Nachfolger des Tab S4, sondern in der Mittelklasse und oberen Mittelklasse anzusiedeln – haben aber trotzdem Einiges zu bieten.

Anders als das Samsung Galaxy S10 bei einem UNPACKED-Event vor Medienvertretern, wurden die beiden Tablets „nur“ in einem Livestream präsentiert. Ungewöhnlich auch, da mit dem MWC in Barcelona eine deutlich prominentere Gelegenheit bestanden hätte.

Die Spezifikationen

Samsung Galaxy Tab S5e:

  • 10,5 Zoll 2560×1600 Pixel sAMOLED, 16:10 Seitenverhältnis, 85% Screen-to-Body Ratio
  • Qualcomm Snapdragon 670 SoC, Octa-Core mit 2×2 GHz und 6x 1,7GHz.
  • WiFi bis ac, Bluetooth 5.0, LTE Cat 6
  • 4GB RAM, 64GB interner Speicher, erweiterbar per microSD um bis zu 512GB
  • 13MP Hauptkamera, 5MP Frontkamera
  • Fingerabdrucksensor im Home-Button
  • Quad Speaker „Sound by AKG“
  • 7.040 mAh Akku, 14 Stunden Screen-On Time, Fastcharging in 190 min und POGO-Charging in 290 min
  • USB Type-C 3.1
  • Schwarz, Silber und Gold
  • 419€ für WiFi Variante, 479€ für LTE Variante

Samsung Galaxy Tab A 10.1

  • 10,1 Zoll 1920×1200 TFT Display, 16:10 Seitenverhältnis
  • Samsung Exynos 7904 Octa SoC
  • WiFi bis ac, Bluetooth 5.0, LTE Cat 6
  • 3 GB RAM, 32GB interner Speicher, erweiterbar um bis zu 400GB per microSD
  • 8MP Hauptkamera und 5MP Frontkamera
  • Kein Fingerabdrucksensor, Gesichtsentsperrung via Kamera
  • Dual Speaker mit Dolby Atmos
  • 6.150 mAh Akku
  • USB Typ-C
  • Schwarz, Silber, Gold
  • Ca. 210 € für WiFi Version, ca. 270 € für LTE Version

Das Design

Schon beim Galaxy Tab S4 hat Samsung auf der Vorderseite auf ein riesiges Display gesetzt, beim Galaxy Tab S5e und beim Galaxy Tab A 10.1 (2019) wird sich dahingehend nicht viel verändern. Beide Geräte besitzen ein 10,1 und 10,5 Zoll großes Display, welches fast über die komplette Vorderseite ragt.

Beide Geräte wirken sehr gut verarbeitet und modern, jedoch wirkt das Galaxy Tab S5e noch ein gutes Stück eleganter als das Tab A 10.1 (2019), da es einen extrem dünnes Gehäuse besitzt, das nur 5,5mm dick ist. 5,5MM! In der Hand ist der Unterschied deutlich zu erkennen.

Die Kameras ragen nur minimal aus dem Metallbody auf der Rückseite hinaus, sind aber im Gegensatz zum letzen Jahr aus der Mitte in die obere linke Ecke gewandert. Wie auch schon beim Galaxy Tab S4, wird bei den 2019er Modellen auf ein physischen Homebutton verzichtet.

Das Galaxy Tab S5e verfügt über einen Fingerabdrucksensor, der direkt im Powerbutton und somit im Rahmen sitzt. Ungewöhnlich, aber auch für das Galaxy S10e erwartet. Das Galaxy Tab A 10.1 (2019) verfügt hingegen nur über eine Gesichtserkennung, die deutlich weniger sicher ist, als der Fingerabdrucksensor.

Hardware, Software

Auch in Sachen Hardware können die beiden Geräte gut mithalten. Das Tab S5e ist bestückt mit einem Snapdragon 670 und das Galaxy Tab A mit dem hauseigenen Exynos 7904 Prozessor. In der kurzen Zeit in der ich die beiden neuen Tablets benutzen durfte sind mir keine Geschwindigkeitsprobleme aufgefallen. Beide Tablets laufen flüssig genug um Videos, Musik, Spiele und andere Sachen ohne Probleme zu bewältigen.

Samsung setzt bei beiden Modellen auf Android 9.0 mit der One UI Oberfläche, die speziell für Tablets entwickelt wurde. Das Design von OneUI hat mich schon auf meinem Galaxy Note9 überzeugt, da dürfte es mich auch auf einem Tablet überzeugen. Auf einen Bixby-Button wird dieses mal auch wieder verzichtet, jedoch kommt das Galaxy Tab S5e mit Bixby Home, was ich tatsächlich öfter nutze, als ich gedacht hatte.

Samsung DeX ist ebenfalls nur auf dem Galaxy Tab S5e zu finden. Schade, denn so können Nutzer des Tab A 10.1 (2019) nicht das Betriebssystem auf einen größeren Screen bringen.

Was weder auf dem Galaxy Tab S5e noch auf dem Tab A 10.1 (2019) unterstützt wird, sind Samsungs S-Pens. Einem quasi „papierdünnen“ Tablet wie dem Galaxy Tab S5e hätte eine solche Option tatsächlich gut zu Gesicht gestanden. Schade, dass Samsung hierauf verzichtet.

Tl:dr – das Fazit

Samsung stellt zwei neue Tablets vor. Einmal Brot-und-Butter-Mittelklasse mit dem Tab A 10.1 (2019), einmal abgespeckte Premiumklasse mit dem Galaxy Tab S5e. Anzeichen für ein Tab S5 (ohne e) gibt es vorerst keine, aber das Samsung Galaxy Tab S5e weiß gerade durch den extrem dünnen Rahmen zu gefallen. Die Tablets kommen dazu auch zu günstigen Preisen: das Tab A 10.1 (2019) kommt wohl (anders als in dem Video noch gesagt, da es dort noch anders hieß) mit 2GB RAM zu Preisen von ca. 210 und 270 Euro (WiFi/LTE) auf den Markt, das Samsung Galaxy Tab S5e kommt trotz eines Premium-Designs vielleicht auch wegen „nur“ einem Snapdragon 670 für 419 Euro bzw 479 Euro (WiFi/LTE). In meinen Augen sind beide Tablets so preislich fair positioniert, mal schauen, ob wir euch auf dem MWC ein längeres Video bringen können.

Werbung