Galaxy Buds erhalten zwei kleine Software-Updates

Nachdem bereits das Galaxy S10 vor Marktstart ein Update erhalten hatte, bekommen auch die Galaxy Buds ein weiteres Update.

Die Galaxy Buds haben ebenfalls vor Marktstart ein Software-Update erhalten. Festgestellt habe ich es, als pünktlich zum 1. März mein vorbestelltes Galaxy S10+ bei mir ankam.

Dabei war das Update eigentlich nicht der Rede wert, da es mit etwas mehr als 1 MB nicht gerade groß war. Auch der Changelog hält sich bei der Update-Größe wirklich im Rahmen. Dort wird nämlich nur von einer verbesserten Bluetooth-Verbindung gesprochen. Die neue Buildnummer lautete nun R170XXU0ASBF.

Das Update lief dabei recht zügig durch. Nach meinen ersten paar Stunden kann ich gerade im Vergleich mit den Gear IconX von 2018 ein positives Zwischenfazit ziehen. Meiner Meinung nach sind die Galaxy Buds etwas lauter und vom Klang her auch ein wenig besser. Lediglich das einblenden der Umgebungsgeräusche funktionierte bei mir noch nicht.

Genau eine Woche später liefert Samsung das zweite kleine Update für die Galaxy Buds aus, welches die gleiche Größe und Changelog besitzt. Scheinbar sieht Samsung hier ein weni Nachholbedarf. In der Tat musste hier was getan werden, da es ab und an mal zu leichten Bluetooth-Abbrüchen kam.

Werbung