Galaxy S10: Fingerabdruckscanner funktioniert trotz Kratzern, Displayfolie ab Werk dabei

Nach der Vorstellung folgen die Tests und so ist es mit den News zum Galaxy S10 noch lange nicht vorbei. Auch wenn Samsung die Smartphones am 20. Februar vorgestellt hat, wird es in nächster Zeit immer neue Erkenntnisse geben.

Das mag zum einen durch Testlabore, Blogs und andere Medien geschehen, aber auch durch YouTuber. Wie im aktuellen Fall durch JerryRigEverything. Einem YouTuber der sich die Widerstandsfähigkeit neu erscheinender Smartphone genauer anschaut.

So hat Jerry es auch beim Galaxy S10 von Samsung gemacht und das Smartphone auf Herz und Nieren getestet. Dabei kam eigentlich kaum Überraschendes ans Tageslicht. Außer vielleicht der Ultraschall-Fingerabdruckscanner. Hier hat Jerry, das Display an der Stelle des Fingerabdruckscanners mit einigen Kratzern versehen und überprüf, ob der Scanner danach immer noch funktioniert.

Trotz der vielen Kratzern funktioniert der Scanner immer noch einwandfrei. Komplizierter wird es dann bei etwas tieferen Kratzern, die einen Displaybruch vortäuschen sollen. Denn dann kommt der Scanner an seine Grenzen und verweigert die Arbeit. Also solltet ihr am besten euer Galaxy S10 nicht fallen lassen.

Auch wenn der Test, speziell mit den vielen leichten Kratzern etwas unrealistisch daher kommen mag, liefert er doch gute Erkenntnisse zum Smartphone. Hier könnt ihr euch Jerrys Video in voller Länge ansehen.

Quelle: JerryRigEverything

Ab Werk wird das Display des Galaxy S10 weltweit mit einer Folie geschützt. Praktisch, machen andere Hersteller auch und bei Samsung wäre so etwas dank Edge-Display besonders frickelig. Samsung schreibt hierzu:


Samsungs neues Flaggschiff Galaxy S10 wird mit werkseitig vorinstallierter Displayschutzfolie von Samsung ausgeliefert. Dies gilt für alle weltweiten Niederlassungen und für alle Varianten des Galaxy S10. Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Kundenerfahrung insgesamt durch die verbesserte Bildschirmhaltbarkeit und die volle Funktionalität des Ultraschall-Fingerabdrucksensors für Galaxy S10 und Galaxy S10+ zu verbessern.


Um die volle Funktionalität des Ultraschall-Fingerabdrucksensors auf dem Galaxy S10 und dem Galaxy S10+ sicherzustellen, empfehlen wir unseren Carrier- und Handelspartnern dringend, die Samsung-Displayschutzfolie als Ersatzoption in den Geschäften zu tragen. Die Erfahrungen mit Bildschirmschutzfolien aus traditionellen Glas- und Polyurethan-Materialien können wir nicht garantieren.


Gerade aufgrund der Tatsache des Ultraschall-Fingerabdruckscanners ist der vorinstallierte Displayschutz gar nicht mal so schlecht, da der Scanner nicht mit allen Folien funktioniert. Wischt man über die Folie kann man meiner Meinung nach fast nicht unterscheiden, ob es sich um das Display, oder eine Folie handelt. Wobei die Folie wohl nicht oleophobic sein dürfte, sprich in der Praxis mehr schmiert.

via SmartDroid

Werbung