Galaxy Note10: Erste Gerüchte zum kommenden Flaggschiff

Noch dauert es knapp drei bis vier Monate bis Samsung das neue Galaxy Note10 vorstellen dürfte, aber so langsam aber beginnt die Gerüchteküche zu köcheln.

Viel ist über das Samsung Galaxy Note 10 bisher nicht bekannt, aber schon vor einigen Tagen hat der für Leaks bekannte Twitter-Nutzer IceUniverse erwähnt, dass sich sowohl auf der Vorder-, als auch Rückseite des Gerätes so einiges tun wird. Nun folgt ein weiterer Tweet von Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks.

In seinem Tweet schreibt OnLeaks, dass die Position der Kamera auf der Rückseite wohl komplett geändert und diesmal wohl auf eine vertikale anstatt horizontale Ausrichtung gesetzt wird. Wo genau die Kameras dann sitzen und wie viele es überhaupt werden, wurde bisher noch nicht erwähnt. Ich gehe davon aus, dass Samsung ein ähnliches Design wählen wird, wie mit dem Galaxy A9 , Galaxy A7 oder auch Galaxy Fold. Auch an der Vorderseite wird sich etwas tun, denn laut OnLeaks Tweet wird die Frontkamera aus der rechten oberen Ecke in die Mitte wandern. Ich nutze das Galaxy S10+ nun seit einigen Wochen und muss zugeben, dass ich mich an das Punchhole Notch in der oberen rechten Ecke gewöhnt habe und ich es relativ unschön fände, wenn es in der Mitte liegt – ist vermutlich aber alles eine Sache des Geschmacks.

Wie eben schon erwähnt liegen bis zur offiziellen Präsentation des Galaxy Note 10 noch einige Monate voller Leaks und Gerüchte vor uns. Ob sich wirklich am Design großartig etwas verändern wird, wage ich ein wenig zu bezweifeln, da die Note-Serie der zuvor veröffentlichten S-Serie immer relativ ähnlich war.

Via. OnLeaks

Werbung