Q1 2019: Umsatz geht zurück, Gewinn bricht ein

Analysten warnen seit Jahren, dass Samsungs Höhenflug insbesondere der letzten zwei Jahre ein baldiges Ende nehmen würde und auch Samsung hat längst angedeutet, dass man weniger Gewinn machen würde, als im Vorjahresquartal.

Die Ursache ist schnell verortet: Samsungs Chip-Sparte schwächelt enorm – und damit die Cash-Cow der letzten Jahre. Während in den letzten Jahren Samsung den Weltmarkt sowohl bei SSDs als auch RAM dominierte, ist der Bedarf hier mit Ankündigung aufgrund eines Überangebots bei schwindender Nachfrage rapide gesunken.

Während Locus Online aus der Clickbait-Klitsche Burda (ein Mitglied der „Wahrheitspresse„) ernsthaft titelt „Nach Desaster mit Galaxy Fold – Samsung verzeichnet auch Gewinnrückgang“ (den Link spare ich mir an dieser Stelle, Schreibdurchfall sollte nicht durch Klicks belohnt werden), liegt das Problem größtenteils bei der Chip-Sparte und in einem kleinen Teil auf der Mobile-Sparte, wobei hier für das Q1 2019 zu sehr exakt 0% bei dem eigentlich für Q2 2019 geplanten und verschobenen Galaxy Fold.

Vergleicht man das erste Quartal 2018 mit dem ersten Quartal 2019, landet man bei einem Umsatzrückgang um rund 8 Billionen Won auf 52,39 Billionen Won (rund 40,1 Mrd Euro) – ein kräftiger Rückgang, der besonders in der Halbleitersparte seine Quelle findet, der Mobile-Sektor geht zwar auch leicht zurück, allerdings mit 28,45 Billionen auf 27,20 Billionen Won nicht annähernd so stark. Während der Umsatz „nur“ kräftig sinkt, bricht der Gewinn dagegen regelrecht ein. Lag man vor einem Jahr noch bei einem operativen Gewinn von 15,64 Billionen Won, liegt man nun bei 6,23 Billionen. Schaut man sich die massiv gesunkenen Preise für SSDs an, so ist diese Entwicklung symbolisch für Samsungs Problem in der Sparte. Wobei man sagen muss, dass Samsung diese Entwicklung erwartet hatte. Für die Mobile-Sparte geht der Gewinn zwar auch zurück, allerdings spricht Samsung von gutenVerkaufszahlen beim Galaxy S10.


For the second half, despite intensified market competition, Samsung expects smartphone sales to increase led by new models in all segments from the Galaxy A series to the Galaxy Note amid strong seasonality. In the premium segment, the Company will strengthen its leadership through the new Galaxy Note as well as its innovative products such as 5G and foldable smartphones. Samsung also aims to secure profitability by improving cost efficiency.

Die Cash-Cow ist tot, für die nahe Zukunft sieht man keine Rückkehr zu alter Stärke der Chip-Sparte, Samsung macht aber noch immer ordentliche Gewinne. Das große Fragezeichen dürfte auf dem Erfolg der Mobile-Sparte liegen: Huawei und Co. machen Druck, Samsung will mit 5G und Foldables sowie der A-Serie kontern.

Quelle: Samsung

Werbung