Samsung Galaxy Note10: Präsentation am 7. August, erste Screencover, eine Front-Cam

Samsung zieht seit Jahren schon den Start der Note-Serie immer wieder etwas nach vorne, um die Zeitspanne zur Präsentation des iPhone und Huaweis Mate-Serie zu vergrößern. Auf diese Weise hat man länger ein neues Smartphone am Markt, ohne, dass die Konkurrenz mit einem eigenen Smartphone den Start verhagelt, so zumindest wohl die Strategie. Dieses Jahr könnte es die neue Note-Serie daher schon Anfang August geben.

CNET will in Erfahrung gebracht haben, dass Samsung die neue Note-Serie am 7. August in New York präsentieren wird.

Ort und Zeit könnten kaum besser gewählt werden: zum einen könnte man gleichzeitig auch das Galaxy Fold Re-Launchen, nachdem man den Marktstart wegen grober Mängel verschieben musste, zum anderen startet man das Note10 früh und in den USA. Vor dem Hintergrund, dass Huaweis Smartphone-Zukunft aktuell trumpediert wird, kann Samsung so besonders den amerikanischen Markt adressieren und hat dann bis zum Marktstart des nächsten iPhones noch über 1,5 Monate konkurrenzlose Ruhe.

Aller Voraussicht nach wird Samsung wohl ein Note10 und ein Note10 Pro vorstellen – jeweils zusätzlich dazu eine 5G-Version. Die Namensgebung „Pro“ ist heutzutage so häufig, dass es nicht wundert, dass Samsung von dem „Plus“ wechselt. Wer sich das obere Screencover anschaut sieht, dass Samsung statt auf eine Punchhole oben rechts, im Fall des S10+ sogar einer breiten Punchhole oben rechts, auf ein mittig platziertes Loch für die Frontkamera setzen wird.

Quelle. CNET und IceUniverse

Werbung