Samsung startet Beta-Testprogramm zu Android 10 auf dem Galaxy Note10

Vor rund zwei Wochen startete Samsung das Beta-Testprogramm zu Android 10 für das Galaxy S10e, S10 und das Galaxy S10+ in Deutschland, und ist seitdem mit Fehlerbeseitigungen beschäftigt.

Hier und da sind nämlich schon einige, nicht zu problematische, Fehler aufgetaucht. Außerdem hört man meiner Meinung nach stark auf die Community in Sachen neuen Features.

Nun aber endlich, startet Samsung das Beta-Testprogramm auch für das Galaxy Note10 und Note10+ und hat somit gleich noch mehr User, die potenzielle Fehler melden werden. Eigentlich unwichtig zu erwähnen, dass man nicht nur an der Beta teilnehmen sollte, nur um die aktuellste Software zu haben, da es sich dabei um eine noch teilweise fehlerhafte Software handelt.

Interessenten an der Beta sehen in der Samsung Members App einen Banner mit ,,Registrierung des One UI Betaprogramms“. Dort müsst ihr drauf klicken, euch alles durchlesen, oben auf das Bild klicken und euch erneut alles durchlesen. Seid ihr euch sicher, an der Beta teilnehmen zu wollen, scrollt ihr ganz nach unten und geht auf ,,Registrieren“. Bei manchen Usern – wie bei mir – erscheint dieser Banner allerdings nicht. Sollte das Der Fall sein schaut in der Samsung Members App einfach ein Stück weiter nach unten.

Dort sollte „One UI 2 mit Android 10“ stehen. Klickt dort drauf und anschließend auf teilnehmen. Das Update ist wie schon bei der Galaxy S10 Reihe in etwa 1,7 GB bis 2 GB groß und wird kurze Zeit nach dem Registrieren in den Einstellungen unter „Software-Update“ sichtbar sein. Die Teilnahme an der Beta ist wie schon beim Galaxy S10, nur erfahrenen Usern zu empfehlen, da es immer mal wieder zu Problemen kommen kann. Kunden, die über ein gewisses Fachwissen verfügen, sollten auch in der Lage sein, einige der Bugs aus eigener Hand lösen zu können.

Teilnehmen können User, die über ein Galaxy Note10 oder Note10 verfügen, welches nicht über ein Provider-Branding verfügt, sprich nicht von einem Mobilfunkanbieter, wie etwa Vodafone und Co. erworben wurde. Die Teilnahme ist vermutlich wieder auf 10.000 Plätze begrenzt. Wer sich nicht traut an der Beta teilzunehmen muss nicht traurig sein, denn Max und meine Wenigkeit werden an der Beta zum Note10 teilnehmen – sofern sie auf unseren Testgeräten verfügbar sein wird. Wer Fragen zur Beta auf dem S10 und Note10 hat, kann sie gerne stellen. Ich werde die Beta auf beiden Smartphones nutzen.

Werbung