Besitzt das Galaxy S11 einen Laser-Autofokus?

So langsam kommt die Zeit, in der die Nachrichten von einem Tag wieder fast komplett von einem einzigen Smartphone bestimmt werden. Die Rede ist vom Galaxy S11 und allen anderen Smartphones aus der neuen S-Reihe.

Die Anzahl an Leaks und Gerüchten nimmt stetig zu, was dazu führt, dass man in der nächsten Zeit beinahe täglich was vom Galaxy S11 zu hören bekommen wird. So wie heute: Dieses mal geht es erneut um die Kamera der Flaggschiff Smartphones.

Laut @UniverseIce soll die Galaxy S11-Reihe über eine neue Art des Autofokus verfügen. Dabei soll der Autofokus nun mit Hilfe von einem Laser schneller arbeiten können, als es bislang der Fall war. Bei diesem Autofokus wird ein Laser auf das zu fotografierende Objekt gestrahlt und wieder zurück geworfen. Durch die vergangene Zeit vom Senden des Lasers, bis hin zum Empfangen der Reflexion, kann das Smartphone die optimale Schärfe berechnen.

Des Weiteren soll im Galaxy S11 ein 108 Megapixel Sensor auf der Rückseite zum Einsatz kommen, der von drei weiteren Linsen begleitet wird. Dazu gesellt sich noch ein Time-of-Flight Sensor, durch den man dann auf insgesamt fünf Kameras auf der Rückseite kommt.

Quelle: @UniverseIce

Werbung