Galaxy S11+: Design des Flaggschiffs geleakt

Vor wenigen Tagen erst hatte OnLeaks das Design des Galaxy S11 und später Galaxy S11e veröffentlicht. Folglich fehlt also noch das Samsung Galaxy S11+.

Das Galaxy S11+ übernimmt – wenig verwunderlich – die meisten Design-Aspekte des Galaxy S11. Das Smartphone ist, wie es der Name schon verraten dürfte, das größte der Geräte aus der neuen S11-Reihe.

Das Galaxy S11+ ist mit 6.9 Zoll rund 0.2 Zoll größer, als das Galaxy S10+. Auf der Vorderseite sitzt ein Infinity-O Display. Auffällig ist, dass auch das Plus-Modell diesmal nur eine einzelne Frontkamera besitzen wird, anstatt zwei, wie man es aus der S10-Reihe kennt.

Die Vorderseite des Smartphones ist minimalistisch, wie man es von Samsung kennt – verzichtet aber auch auf noch stärker gebogene Edges wie sie etwa Huawei mit dem Mate 30 Pro ausprobiert. Die Rückseite wiederum ist alles andere als minimalistisch. Diese wird von einem großem und zudem, meiner Meinung nach, hässlichen optisch sicherlich gewöhnungsbedürftigen Kameramodul geprägt. Dem Render nach befinden sich auf der Rückseite insgesamt fünf Kameras, eine LED-Flash und zwei Sensoren, bei denen es sich möglicherweise um einen Laser-Autofokus handeln könnte.

Für gewöhnlich sind die Hersteller von Smartphones darum bemüht ihre Smartphones symmetrisch zu gestalten, doch wenn man einen Blick auf die Anordnung der Kameras des S11+ wirft, scheinen diese mehr oder weniger zufällig positioniert worden zu sein. Ob man dieses Design schön findet, hängt natürlich immer von einem selber ab, doch meinen Geschmack trifft es definitiv nicht. Möglich, dass das Gerät in Echt deutlich besser aussehen wird – ich bleibe gespannt.

Was haltet ihr denn von einem so großem Kameramodul auf der Rückseite? Braucht man unbedingt fünf Linsen, der würden drei auch komplett ausreichen?

Via. OnLeaks

Werbung