Galaxy S11+ besitzt ein anderes Kamera-Layout

Vor ca. einem Monat wurden die ersten Renderbilder des Galaxy S11+ und der restlichen Galaxy S11 Familie veröffentlicht. Die Render sahen zwar einigermaßen okay aus, doch schon nach kurzer Zeit gab es einige Zweifel bezüglich des Layouts der Kamera.

Heute präsentiert OnLeaks ein weiteres Renderbild, welches eine neues Layout der Kameranordnung zeigt. In seinem Tweet schreibt OnLeaks, dass es sich bei dem ersten Render wohl um das Design eines Prototypen gehandelt hat, es sich bei dem neuesten Bild jedoch um das finale Produkt handle.

Im ersten Render des Galaxy S11+ scheint keine Anordnung der Linsen vorzuliegen. Sie scheinen mehr oder weniger wirr im Modul platziert, wohingegen das neue Render eine deutliche Struktur aufweist. Eine weitere Neuerung ist, dass die vermutete Periscope Linse mit 5x fach optischem Zoom jetzt sichtbar ist.

Des Weiteren scheint die neue Version nur insgesamt vier Kameras im Gegensatz zu fünf zu besitzen. Eine der vier Kameras scheint jedoch ein sogenannter Time-of-Flight Sensor (ToF) zu sein. Dieser ist zuständig für die Hintergrundunschärfe in einem Bild oder Video.

Was haltet ihr von der neuen Anordnung der Linsen?

Via. OnLeaks

Werbung