Video: wie groß ist Samsung eigentlich?

Die meisten Nutzer kennen Samsung als Marke die Smartphones, Tablets oder Fernseher vertreibt. Hinter dem koreanischen Konzern steckt jedoch viel mehr, als die meisten erwarten würden.

Die bekannteste Firma innerhalb von Samsung ist Samsung Mobile und generell die gesamte Galaxy Brand. Neben Samsung Mobile existieren auch Firmen, wie Samsung Heavy Industries, Samsung Display, Samsung SDI und viele mehr.

Der YouTuber MrWhosTheBoss hat sich des Themas angenommen und alles in ein sehenswertes Video verpackt.

Da der ein oder andere Leser aber auch arbeiten muss und dabei Videos schlicht zu auffällig sind, hier die Infos. Die Samsung Group, sprich alle von Samsung geleiteten Firmen, machen ungefähr 17% des gesamten Bruttoinlandsproduktes (BIP) von Südkorea aus. Der Konzern beschäftigt mehr als 480.000 Mitarbeiter weltweit und hat einen Umsatz von ca. 400.000 US Dollar die Minute. Samsung Mobile ist dabei sogar einer der Firmen, die im Vergleich am wenigsten an Umsatz macht. Bisher hat Samsung Mobile ungefähr Zwei Milliarden Galaxy Smartphones verkauft. Dabei ist nicht die Rede von Tablets, Wearables oder sonstigem, sondern ausschließlich Smartphones.

Kaum vorstellbar doch 1938, im Jahr der Gründung, hatte der Konzern alles andere als Technik in seinem Sortiment. Zu Beginn war Samsung eine reine Lebensmittelhandelsgesellschaft, bis sie 30 Jahre nach der Gründung zum aller ersten Mal die Produktion von elektronischen Waren aufgenommen haben. Samsung heißt aus dem koreanischen Sam Song übersetzt „Drei Sterne“. Die Zahl drei wird in der koreanischen Kultur als überwiegend positiv angesehen, folglich entstand daraus dann das heutige Samsung.

Samsung Heavy Industries ist einer der größten koreanischen Werften. Die Firma produziert offensichtlich keine Werkzeuge, Smartphones oder was einem auch immer in den Sinn kommen mag, sondern fertigt riesige Containerschiffe. Samsung produziert jedoch nicht nur Containerschiffe, sondern ist auch das leitende Unternehmen bei der Errichtung des größten Gebäudes der Welt, dem Burj Khalifa, in Dubai gewesen.

Eine der wohl unbekanntesten Firmen von Samsung ist Samsung Techwin. Im Ersten Moment würde man „Techwin“ vermutlich direkt mit Technologie verbinden, doch diese Firma stellt im Grunde genommen keine reguläre Technik her, sondern Panzer, wie zum Beispiel den K9 Thunder Panzer, welcher tatsächlich von der koreanischen Armee genutzt wird. (Inzwischen ist Techwin allerdings nicht mehr Teil der Samsung Group, sondern seit mehreren Jahren verkauft und in Hanwha Techwin umbenannt.)

Nun zu Samsung SDI. Dieses Unternehmen ist eines der wirtschaftlich stärksten für Samsung: SDI produziert weder Smartphones, noch Tablets, sondern Displays, Batterien, und andere Komponenten, wie zum Beispiel Prozessoren oder Bildsensoren für Smartphonekameras. So verbaut Apple zu rund 90% in allen neusten Smartphones Samsung Displays. Xiaomi hingegen nutzt im neusten Mi Note10 Pro Samsungs neueste 108MP Kamera, die möglicherweise auch im Galaxy S11 zum Einsatz kommen könnte.

Samsung ist ein riesiges Unternehmen und besitzt sogar (fast) eine eigene Stadt in Südkorea, die Samsung Digital City. In dem in Suwon gelegenen Stadtteil werden zum größten Teil alle neuen Produkte designt, entwickelt und getestet. Diese Tests behandeln die Staub- und Wasserfestigkeit, Biegbarkeit, Hitze- sowie Kältebelastung, als auch Prüfungen rund um den Akku von Smartphones und allen anderen elektronischen Produkten.

Via. Mrwhosetheboss

Werbung