Galaxy Buds+ doch ohne ANC?

Die Nachfolger der Galaxy Buds, die Galaxy Buds+, sind jetzt seit einigen Wochen immer wieder mal in den Nachrichten gewesen.

Nicht zuletzt da vermutet wurde, dass die neuen In-Ear Kopfhörer den Apple Air Pods Pro Konkurrenz machen sollen. Eines der prägenden Neuerungen der neuen Apple Air Pods Pro ist die aktive Geräuschunterdrückung (Englisch active noise cancellation, ANC), die bis zu 99% aller Umgebungsgeräusche herausfiltert.

Vor einigen Wochen wurde zum ersten mal vermutet, dass auch die Galaxy Buds+ solch eine Geräuschunterdrückung unterstützen würden, doch den neuesten Gerüchten nach scheint dies nicht der Fall zu sein.

Samsung-Kenner Ice Universe hat auf Twitter geschrieben, dass die Buds lediglich einen besseren Akku, eine bessere Sound Qualität und ein schnelleres Laden unterstützen würden. Bisher ist nicht klar, ob das Gerücht, welches Ice Universe in die Welt gesetzt hat auch der Wahrheit entspricht, zudem seine Trefferquote in der letzten Zeit immer wieder stark am schwanken ist.

Klar wäre ANC ein schöner Zusatz bei den Galaxy Buds+ gewesen, doch warum etwas reparieren wenn es nicht kaputt ist? Ich nutze die Galaxy Buds jetzt seit dem Launch des Galaxy S10 und bin immer noch sehr zufrieden mit der Sound Qualität dem Akku und Sonstigem. Selbst die passive Geräuschunterdrückung der Galaxy Buds ist in den meisten Fällen durchaus zufriedenstellend. Einzig die Gesprächsqualität ist stark verbesserungswürdig.

Werbung