Galaxy S20+: Kamera-Features und 8K-Videoaufnahme

Nach den ersten Live-Bildern, den Wallpapern und weiteren Details zu Speicher, Kamera und Akku geht es nun in Sachen Kameras weiter. Dieses mal geht es um die verschiedenen Modi und einen kurzen Überblick über die Kamera-App.

Wieder stammen die Informationen von @MaxWinebach, der nun kräftig aufdreht. Auch zur Frontkamera gibt es eine Info, die aber nicht wirklich spannend ist. Denn es handelt sich um die gleiche Frontkamera wie schon bei der Galaxy S10- und Note10-Reihe.

Auf der Rückseite wird es beim Galaxy S20+ nicht den 108 Megapixel Sensor des S20 Ultra geben. Viel mehr wird hier ein 12 Megapixel-Sensor mit 1,8 μm großen Pixeln zum Einsatz kommen, der ebenfalls neu ist. Dieser stammt von Sony und nennt sich IMX555. Allerdings wird es auch einen 48 Megapixel Sensor geben, dessen Funktion aktuell unbekannt ist.

Jedoch bestätigt Max, dass das Galaxy S20+ genauso wie das Galaxy S20 und auch S20 Ultra, über die längst bekannte 8K-Videoaufnahme bei 30 fps verfügen werden. Neben der 8K @ 30fps werden natürlich auch 4K-Videoaufnahmen bei 60fps unterstützt. Jedoch soll bei allen Auflösungen die Videostabilisierung möglich sein. HDR Videos werden sowohl bei 4K als auch 8K nicht unterstützt.

Ein weiteres Feature welches bereits bekannt ist, wird den Weg auf die Galaxy S20-Reihe schaffen. Dabei handelt es sich um Zoom-In-Mic, welches schon in der Galaxy Note10-Reihe zum Einsatz kam. Dabei wird der Ton auf ein Motiv fokussiert wenn man hineinzoomt.

Intelligenter Selfiewinkel

Bei der Galaxy S20-Reihe wird es ein neues Features in Sachen Selfies geben. Dabei handelt es sich um den intelligenten Selfiewinkel, der erkennt wie viele Personen sich auf dem Bild befinden und den Weitwinkel aktiviert. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Frontkamera standardmäßig nicht den vollen Weitwinkel nutzt.

Single-take-Photo (Einzelne Fotos aufnehmen)

Bei den Modus handelt es sich um eine ,,automatische Bildaufnahme“. Hier kann man das Smartphone einfach auf ein Motiv halten und es werden automatisch Bilder und Videos aufgenommen, die man sich im nachhinein ansehen kann. In der Galerie gibt es dafür eine bestimmte Benutzeroberfläche.

Pro Video Mode

In diesem Modi kann man die Einstellungen wie Weißabgleich, Kontrast und vieles mehr individuell einstellen. Dieses Feature gibt es bereits für Fotos auf den bekannten Samsung Smartphones. Beispielvideo oder auch Bilder hat Max hier leider nicht, da das Smartphone bei diesem Modi abgestürzt ist. Dies liegt aber an der Vorserien-Firmware. Dafür gibt es aber ein Video der UI der Kamera-App.

Ein interessanter Modi, nämlich der Director’s View, ist auf dem Galaxy S20+ mit der Vorserien-Firmware aktuell nicht verfügbar. Ob Samsung dieses Feature gestrichen hat oder es nur an der Firmware liegt ist nicht bekannt. In dem Modi wäre es möglich gewesen ein Motiv mit allen Kameras aufzunehmen und das Motiv zu verfolgen.

Kamera-Setup

Zum Abschluss gibt es noch einige Informationen zum Kamera-Setup auf der Rückseite. Dabei handelt es sich um sechs Löcher, von denen die drei Löcher auf der linken Seite, das Tele-, Haupt-, und Ultra-Weitwinkel Objektiv sind. Oben rechts befindet sich der LED-Blitz und darunter eine weiter Kamera, dessen Funktion unbekannt ist. Unten rechts ist ein Mikrofon, welches zur besseren Audioqualität bei Videoaunfnahmen und Zoom-to-Mic genutzt wird.

Quelle: xda-developers.com

Werbung