Galaxy S9/S9+: Update auf Android 10 verspätet sich

Eigentlich sollte man den Countdown ins Wochenende nicht mit schlechten Nachrichten starten, eigentlich. Denn nun gibt es schlechte Nachrichten für alle Nutzer eines Galaxy S9 und S9+.

Normalerweise hätte es laute einer Roadmap seitens Samsung in der Members App noch diesen Monat ein letztes großes Android-Versionsupdate für das Galaxy S9 und Galaxy S9+ geben, doch daraus wird erstmal nichts.

Anfang Dezember letzten Jahres hat Samsung einen Zeitplan in der Samsung Members App veröffentlicht, in welchem zu lesen war welche Smartphones in welchem Monat mit einem Update rechnen können. Bis einschließlich gestern wurde dort noch Januar 2020 gennant. Das scheint sich allem Anschein nach jetzt geändert zu haben. Schaut man sich nun den Zeitplan an, dann wird das Galaxy S9 und S9+ mit einem Update auf Android 10 für März 2020 gelistet.

Auch das Update für das Galaxy A50 wurde um einen Monat nach hinten verschoben. Des Weiteren gibt es auch ein neues Gerät in der Liste. Dabei handelt es sich nicht etwa um ein weiteres Smartphone, sondern um das Galaxy Tab Active Pro, welches das Update im September 2020 erhalten soll.

Warum Samsung die Updates nach hinten verschoben hat ist aktuell nicht bekannt, doch möglicherweise sind einige Probleme in den internen Tests mit der Software aufgetreten, die jetzt versucht behoben zu werden.

Werbung